Hyundai ix35 mit neuen Basismotoren

Einstiegspreis sinkt

Hyundai ix35 mit neuen Basismotoren
Der Hyundai ix35 wird ab Juli in Tschechien gefertigt © Hyundai

Hyundai gestaltet den Einstieg beim ix35 neu. Sowohl der Benziner als auch für der Selbstzünder können mit einem Start-Stopp-System ausgerüstet werden.

Der Hyundai ix35 bekommt neue Basismotoren. Der Einstiegspreis sinkt dadurch. Als kleinster Antrieb neu im Angebot ist ein 1,6 Liter großer Benziner mit vier Zylindern. So motorisiert beginnen die Preise für das SUV bei 20 390 Euro. Das teilte der koreanische Hersteller in Neckarsulm mit. Weiterhin verfügbar ist auch das bislang kleinste Aggregat: Der Preis für den Zweiliter-Benziner ist allerdings um 900 Euro auf 21.890 Euro gestiegen.

Diesel ab 23.590 Euro

Der neue Direkteinspritzer leistet im ix35 99 kW/135 PS und verbraucht 6,8 Liter Super, was einem CO2-Ausstoß von 158 Gramm je Kilometer entspricht. Als Höchstgeschwindigkeit gibt Hyundai 178 km/h an, als schnellste Beschleunigungszeit auf Tempo 100 11,1 Sekunden.

Neu ist auch der 1.7 CRDi, ein Vierzylinder-Diesel mit maximal 85 kW/116 PS und dem Verbrauchswert von 5,3 Litern (CO2-Ausstoß: 139 g/km). Der Selbstzünder steht ab 23.590 Euro in der Liste. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 173 km/h. Der Sprint ist nach 12,4 Sekunden geschafft. Beide neuen Motoren können mit der ISG genannten Start-Stopp-Automatik zum Aufpreis von je 270 Euro bestellt werden, die die Verbrauchs- und Emissionswerte leicht senkt.

Keine Beiträge vorhanden