Zeit der Alkoholunfälle

Karneval

An den tollen Tagen steigt auch die Zahl der alkoholbedingten Unfälle © Foto: ADAC

Die tollen Tage enden für manche Autofahrer nicht erst mit dem Kater am nächsten Morgen. Von Weiberfastnacht bis Faschingsdienstag gibt es rund 25 Prozent mehr Unfälle unter Alkoholeinfluss.

An den Karnevalstagen ereignen sich traditionell mehr Alkoholunfälle im Straßenverkehr als an normalen Tagen. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Crashs, die auf Alkoholkonsum zurückzuführen sind, um 25 Prozent.

Faschingssonntag unfallreichster Tag

Von Weiberfastnacht bis Faschingsdienstag hat das Statistische Bundesamt im vergangenen Jahr 893 Alkoholunfälle in Deutschland gezählt. Im Durchschnitt waren es demnach 149 Unfälle pro Tag. Von Januar bis Oktober 2009 wurden im Schnitt 119 Alkoholunfälle auf Deutschlands Straßen festgehalten. Der unfallreichste Tag war der Faschingssonntag mit 218 Crashs. Noch mehr Unfälle an einem Tag zählt die Polizei zumeist an Christi Himmelfahrt, auch Vatertag genannt. (AG/mid)

Vorheriger ArtikelSportliches Sondermodell
Nächster ArtikelHybridversion in Genf
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.