Neues Frontdesign und Stylingkit

Facelift für Volvo C30

Mit neuem Frontdesign unterwegs: Der Volvo C30 © Foto: Volvo

Volvo wird auf der Internationalen Automobilausstellung ein Facelift seines Kompaktklassemodells C30 vorstellen. Neben einem neuen Frontdesign wird auch ein Stylingkit angeboten.

Volvo präsentiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vom 17. bis zum 27. September in Frankfurt/Main sein Kompaktklasse-Modell C30 mit einem neuen Frontdesign. Dabei wurde die gesamte Frontpartie einschließlich der vorderen Luftleitelemente überarbeitet.

Stärkere Differenzierung

Dadurch soll das Fahrzeug laut Hersteller einen noch eigenständigeren Charakter erhalten und sich noch stärker als zuvor von den Modellen Volvo S40 und V50 abheben, wie Volvo am Dienstag mitteilte.

Dazu beitragen sollen unter anderem die aktualisierten Stoßfängerkonturen und die neu gestalteten, nach oben auslaufenden Scheinwerfer. Am Heck wartet das Facelift des Volvo C30 mit einer neuen Linienführung auf, wobei die Konturen nun wellenförmiger und dynamischer ausfallen sollen als beim Vorgängermodell. Wer es mag, der kann zukünftig für den C30 auch die Trend-Außenfarbe „Orange Flame Metallic« wählen.

Das Heck des Volvo C30 nach dem Facelift Foto: Volvo

Veränderungen gibt es auch im Innenraum. Dazu zählt die neue Farbkombination Espresso/Blond, eine Gepäckraumabdeckung mit neuem Strukturmuster und die frei schwebende Mittelkonsole in der Ausführung Oyster Burst Déco zu den Neuheiten. Für die Individualisten unter den Kunden gibt es unter anderem auch ein Stylingkit mit einem speziellen Dekor rund um die Nebelscheinwerfer, eine Front- und Heckschutzplatte in markanter Aluminiumoptik sowie seitliche Elemente mit eingraviertem Volvo C30 Logo. (AG)