Besucherrückgang am Lac Leman

78. Genfer Autosalon

Besucherrückgang am Lac Leman
Weniger Besucher auf dem Genfer Autosalon © Foto: dpa

Der 78. Genfer Autosalon ist am Sonntag nach elf Tagen zu Ende gegangen. Trotz eines Besucherrückgangs zeigten sich die Veranstalter mit der diesjährigen Auflage zufrieden.

Der angestrebte Besucherrekord wurde verfehlt. Doch trotz eines rückläufigen Interesses haben die Veranstalter zufrieden die Tore des 78. Genfer Autosalons geschlossen. Insgesamt hatten 715.000 Besucher in elf Tagen die rund 130 Welt- und Europapremieren bestaunt. Im Vorjahr hatten rund 15.000 Personen mehr Eintritt bezahlt.

Von Genf nach Leipzig

Dabei lag die Veranstaltung nach dem ersten Wochenende noch voll auf Kurs. Über 300.000 Interessierte hatten in den ersten vier Tagen ihren Obulus zwischen acht und 14 Schweizer Franken an den Kassenhäuschen abgegeben.

Während der nächste Autosalon im kommenden Jahr vom 5. bis zum 15. März stattfindet, können deutsche Autofahrer und Autonarren die Neuheiten vom Lac Leman im kommenden Monat in der Heimat begutachten. Zwischen dem 5. und 13. April stehen die meisten Exponate in den Messehallen in Leipzig. (AG)

Keine Beiträge vorhanden