Genesis G70: Kombi kostet knapp über 40.000 Euro

Genesis G70: Kombi kostet knapp über 40.000 Euro
Der Genesis G 70 Shooting Brake startet bei einem Preis von 40.300 Euro. © Genesis

Genesis hat den Preis für den G70 Shooting Brake bekannt gegeben. Der Kombi startet bei knapp über 40.000 Euro.

Wie die im Sommer in Deutschland gestartete Premium-Marke Genesis am Montag mitteilte, kostet der Shooting Brake exakt 40.300 Euro. Der fast 4,70 Meter lange Lifestyle-Kombi mit 465 bis 1.535 Liter großem Kofferraum fährt für diesen Preis mit einem 197 PS starker Zweiliter-Turbobenziner vor. Die Einstiegsmotorisierung wird kombiniert mit einer Achtgang-Automatik und Heckantrieb.


Zum Umfang der Basisausstattung „Premium“ gehören Voll-LED-Scheinwerfer, 18-Zoll-Alufelgen, Abstandstempomat, Fernlichtassistent, Smart Key, digitales Kombiinstrument, Parkpiepser, Rückfahrkamera, elektrisch öffnende Heckklappe, Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie ein Infotainmentsystem mit 10,25-Zoll-Touchscreen und Navigation.

Auch Diesel im Angebot

Alternativ zum Benziner steht ein 2,2-Liter-Diesel mit 200 PS zu Preisen ab 42.700 Euro zur Wahl. Der Diesel sowie ein 245 PS starker Benziner sind außerdem mit den höherwertigen Ausstattungen „Luxus“ und „Sport“ kombinierbar. Während bei der Version „Sport“ der Kunde noch zwischen Allrad- oder Heckantrieb wählen kann, ist Allrad beim Luxus obligatorisch. Die Kosten für die höheren Ausstattungsniveaus liegen zwischen 46.200 und 50.900 Euro.

Im Preis enthalten sind bei allen Fahrzeugen von Genesis ein Fünf-Jahres-Servicepaket mit Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie sowie ein Hol- und Bringservice bei Fahrzeuglieferung und Werkstattterminen.

E-Modell GV 70 in China präsentiert

Gensis wird neben seinen Verbrennermodellen auch Elektroautos anbieten. Am Freitag erst feierte der GV 70 auf der Auto Show im chinesischen Guangzhou seine Weltpremiere. Das E-Modell leistet 160 kw und kommt auf ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Im Boost-Modus stelle der GV 70 nach Herstellerangaben sogar bis zu 360 kW zur Verfügung.

Die Reichweite wird nach dem chinesischen Messverfahren CLTC mit mehr als 500 Kilometer angegeben. Geladen werden kann das E-Auto an einem Schnelllader mit einer Leistung von 350 kW von zehn bis 80 Prozent in gerade einmal 18 Minuten. Zugleich ist auch ein bidirektionales Laden mit bis zu 3,6 kW möglich. (mit SP-X)

Keine Beiträge vorhanden