Gewinnen Sie Freikarten für Formel E in Berlin

Zwei Läufe am Wochenende

Berlin ist am Wochenende Austragungsort der Formel E.
Berlin ist am Wochenende Austragungsort der Formel E. © Schaeffler

Berlin ist am Wochenende Austragungsort der Formel E. Auf dem Tempelhofer Feld finden die Saisonläufe sieben und acht statt. Die Autogazette verlost 1 x2 Freikarten für seine Leser.

Es wird spannend. An diesem Wochenende gibt sich in Berlin erneut die Formel E ein Stelldichein. Auf dem Tempelhofer Feld finden am Samstag und Sonntag die Saisonläufe sieben und acht dieser elektrischen Rennserie statt. Die Autogazette verlost für dieses Event 1x2 Freikarten. Um an der Verlosung teilzunehmen, beantworten Sie uns bitte folgende Frage: Wer führt die Rennserie derzeit an?

A: Lucas Di Grassi
B: Nick Heidfeld
C: Sebastian Buemi

Unter allen richtigen Einsender werden die 1 x2 Freikarten verlost. Die Karten können am 10. Juni vor Ort am Tempelhofer Feld abgeholt werden. Schicken Sie uns bitte eine Mail mit der Betreffzeile "Freikarten Formel E" und Ihren Kontaktdaten (Name, eMail, Rufnummer) an auto@autogazette.de.

Die Kontaktdaten der Teilnehmer an diesem Gewinnspiel werden nicht an Dritte weitergeben; wir geben ausschließlich die Daten des Gewinners/der Gewinnerin weiter, die für die Kartenübergabe benötigt wird. Die übermittelten Kontaktdaten der anderen Teilnehmer werden nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht. Das Mindestalter zur Teilnahme am Gewinnspiel beträgt 18 Jahre.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel stimmen Sie diesen Datenschutzbestimmungen und den genannten Teilnahmebedingungen zu und erlauben die vorübergehende Speicherung Ihrer Daten und im Falle des Gewinners die Weitergabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Teilnahmeschluss ist Freitag, der 9. Juni 2017, 12 Uhr. (AG)

Vorheriger ArtikelAudi im Mai mit Absatzeinbußen
Nächster ArtikelHonda setzt bei E-Mobilität auf Europa
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.