Fiat verstärkt den Scudo

Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Fiat hat die Motoren des Scudo modernisiert. Alle Aggregate erfüllen nun die Euro-5-Abgasnorm und fahren mit selbstreinigendem Partikelfilter auf den Straßen.

Fiat hat die Motoren für den Scudo überarbeitet. Der Einstiegsdiesel für die Pkw-Version des Transporters leistet jetzt 8 PS mehr und kommt auf 94 kW/128 PS, teilte das Unternehmen mit. Der Verbrauch des 2,0 Liter großen Turbomotors mit der neuen Bezeichnung 130 Multijet geht je nach Karosserievariante um bis zu sieben Prozent auf 6,8 Liter zurück (CO2-Ausstoß: 180 g/km). Als Topvariante 165 Multijet Power leistet das Aggregat unverändert 120 kW/165 PS.

Platz für bis zu neun Personen

Der Scudo bietet als Van Platz für bis zu neun Personen. Günstigste Variante ist der rundum verglaste Scudo Kombi 130 Multijet mit fünf Sitzen zu Preisen ab 28.025 Euro. Alle Motoren - auch der optimierte 90 Multijet mit 1,6 Litern Hubraum und 66 kW/90 PS für die gewerbliche Ausführung des Scudo - erfüllen jetzt die Euro-5-Abgasnorm und sind serienmäßig mit selbstreinigendem Partikelfilter ausgestattet. (dpa/tmn)

Vorheriger ArtikelWo finde ich wen auf der IAA 2011
Nächster ArtikelAutopolituren auf Augenhöhe
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden