Fiat Freemont ab 25.990 Euro

Markteinführung am Samstag

Beim Kauf eines Fiat Freemont gibt es 1000 Euro Weihnachtsgeld © Fiat

Fiat führt am kommenden Samstag den Freemont in den deutschen Markt ein. Das Crossover-Modell fährt bereits in den USA unter dem Label der Chrysler Group.

Fiat startet am 10. September den Verkauf des Crossover-Modells Freemont in Deutschland. Das hat der italienische Hersteller angekündigt. Die Preise für den Van mit SUV-Anleihen, der baugleich mit dem US-Modell Dodge Journey ist, beginnen bei 25.990 Euro.

Sechszylinder folgt zum Jahresende

Die Motorenauswahl beschränkt sich zunächst auf einen 2,0 Liter großen Diesel in zwei Leistungsstufen mit 103 kW/140 PS oder 125 kW/170 PS und einem Verbrauch von 6,4 Litern (CO2-Ausstoß: 169 g/km). Bis zum Jahresende will Fiat für den Siebensitzer einen V6-Benziner nachreichen, der aus 3,6 Litern Hubraum 203 kW/276 PS schöpfen soll. (dpa/tmn)

Vorheriger ArtikelAufwärtstrend für Opel hält an
Nächster ArtikelWieder höhere Rabatte beim Autokauf
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.