Fiat erhöht Anteil bei Chrysler

Nun bei 58,5 Prozent

Fiat erhöht Anteil bei Chrysler
Fiat-Chef Sergio Marchionne. © dpa

Fiat hat sich weitere fünf Prozent an Chrysler gesichert. Konzernchef Sergio Marchionne bezeichnet die Aufstockung als «fundamentalen Schritt hin zu einer vollständigen Integration unserer beiden Gruppen».

Der italienische Autobauer Fiat hat seinen Anteil an Chrysler um weitere fünf Prozent auf jetzt 58,5 Prozent aufgestockt. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Turin mit. Konzernchef Sergio Marchionne sagte in einer Mitteilung, der Zukauf an dem US-Autobauer bedeute einen «fundamentalen Schritt hin zu einer vollständigen Integration unserer beiden Gruppen».

Chrysler Gewinnbringer für Fiat

Fiat hatte angekündigt, nach der mehrheitlichen Übernahme von Chrysler die Beteiligung an dem Konzern noch zu erhöhen. Das Zusammengehen hatte sich für Fiat als Glücksfall erwiesen.

Der lange defizitäre US-Konzern zeigte sich im dritten Quartal 2011 als großer Gewinnbringer und steuerte etwa zwei Drittel zum sogenannten Handelsergebnis des Turiner Unternehmens bei. (dpa)

Keine Beiträge vorhanden