Fiat 500 wird Mini-Van

Langversion

Gut einen halben Meter länger - der Fiat 500L © Fiat

Fast auf Golflänge streckt sich der Fiat 500 und wird künftig unter den Mini-Vans mitmischen. Selbstverständlich hat er dann vier Türen, aber noch den alten Charme?

Der Fiat 500 wird zum Mini-Van. Ab Ende 2012 ergänzt eine Langversiondie bisher aus Limousine und Cabrio bestehende Kleinstwagenfamilie. Mit 4,14 Metern Länge überragt sie ihre kleinen Geschwister um rund einen halben Meter, zwei zusätzliche Türen machen den Fond besser nutzbar. Äußerlich übernimmt der 500L den typischen Retro-Stil und kombiniert ihn mit Elementen des neuen Panda.

Zwei Benziner und ein Diesel

Für den Antrieb gibt es zwei Benziner mit 74 kW/100 PS und 99 kW/135 PS sowie einen knapp 100 PS starken Diesel. Die Preise dürften jenseits von 15.000 Euro starten. Premiere wird auf dem Genfer Salon (8. bis 18. März) gefeiert. Zu den Konkurrenten gehören unter anderem Citroen C3 Picasso, Skoda Roomster und Kia Venga. (SP-X)