Fiat 500 mit amerikanischer Note

Einzelstück für die Wüste

Fiat 500 mit amerikanischer Note
Der Fiat 500 wurde richtig aufgemotzt © Scagliarini Motorsport

Der Fiat 500 wird in den Zagato-Stand erhoben. Bisher ist der 180 PS starke Allradler ein Einzelstück, das allerdings Begierden weckt.

Einen Allradantrieb, ein abnehmbares Dach und einen Überrollbügel hat der Tuner Scagliarini Motorsports der Abarth-Version des Fiat 500 verpasst und den kleinen Flitzer 504 Coupé Zagato Elaborata getauft.

Allradantrieb vom Panda

Der Italiener mit amerikanischer Note wird von einem 1,4-Liter-Benziner mit 132 kW/180 PS angetrieben und verfügt über mehrere Karosserieteile aus Karbon und verschlossene Heckfenster. Der aus dem Panda stammende 4x4-Antrieb soll dafür sorgen, dass der Kleinstwagen auch im sandigen Land seines künftigen Besitzers, die Vereinigten Arabischen Emirate, niemals stecken bleibt.

Bislang ist er ein Einzelstück, laut "Auto Bild" soll der Tuner jedoch bereits weitere Anfragen bekommen haben. mid

Keine Beiträge vorhanden