Rückreisewelle: Autobahnen werden zum Dauerparkplatz

Stau auf der Autobahn. © dpa

Autofahrer müssen sich am nächsten Wochenende in Geduld üben. Aufgrund der Rückreisewelle werden die Reiserouten teils zum Dauerparkplatz.

Laut der ADAC-Stauprognose ist mittlerweile ganz Deutschland auf Achse und sorgt für volle Fernstraßen. Während aus Baden-Württemberg und Bayern die erste Reiswelle anrollt, kommt aus Teilen der Niederlande die zweite. Damit müssen sich Reisende darauf einstellen, dass die Autobahnen zu einem Dauerparkplatz werden.


Daneben sorgen Urlaubsheimkehrer aus vielen norddeutschen und skandinavischen Regionen aufgrund des nahenden Ferienende ebenso für viele Staus. Deshalb hätten es die Staus auf den Rückreisespuren ebenso in sich wie die in die Urlaubsgebiete, prognostizieren die Verkehrsexperten des Automobilclubs. Der ADAC rät den Autofahrern, die zeitlich flexibel sind, die Fahrt in den Urlaub auf stauärmere Tage wie Montag oder Dienstag zu verschieben.

Die besonders belasteten Fernstraßen (beide Richtungen)

Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
A 1 Bremen – Hamburg – Puttgarden
A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Hamburg – Flensburg
A 7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 9 Berlin – Nürnberg – München
A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Speyer
A 81 Heilbronn – Stuttgart – Singen
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 96 München – Lindau
A 99 Umfahrung München

Nicht besser als auf den heimischen Straßen sieht es im Ausland aus. Auch hier drohen am Wochenende sehr lange Staus. Dabbei gehören die Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken- und Gotthard-Route sowie die Fernstraßen zu den italienischen, französischen und kroatischen Küsten zu den am meisten belasteten Strecken.

Entlang der österreichischen Inntal-, Brenner- und Tauernautobahn ist zudem wegen der Sperre von Ausweichrouten mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Wie in den zurückliegenden Monaten ist auch an den drei Autobahngrenzübergängen Suben (A 3 Linz – Passau), Walserberg (A 8 Salzburg – München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein – Rosenheim) mit langen Wartezeiten zu rechnen. Wer sich über das Verkehrsgeschehen auf den deutschen Autobahnen informieren will, sollte den Staumelder Autogazette nutzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein