27. Februar 2021
Startseite Maserati

Fahrberichte und Neuigkeiten zur Marke Maserati

Fünf Brüder gründeten 1914 die Marke mit dem Dreizack, der eine Hommage an die Heimatstadt Bologna ist und im richtigen Leben den Neptunbrunnen der Stadt ziert. Bereits zur Gründung hatten sich die Brüder ausschließlich dem Rennsport verschrieben, die größten Erfolge kamen allerdings erst in den 50er Jahren. Der Argentinier Juan Manuel Fangio gewann 1957 auf einem Maserati sein fünftes Championat. Nachdem Citroen Ende der 60er Jahre 60 Prozent an dem italienischen Unternehmen hielt, übernahm Fiat 1993 das Kommando und gliederte vier Jahre später Maserati bei Ferrari ein. Seit 2005 ist Maserati aber wieder ein eigenständiges Unternehmen im Fiat-Konzern, arbeitet aber weiterhin eng mit Ferrari zusammen.

Maserati Gran Turismo: Akustische Entschädigungen

Maserati hat den Gran Turismo und das Gran Cabrio nach zehn Jahren ein Facelift gegönnt. Damit ist der Zweisitzer immer noch nicht ganz in der Moderne angekommen, was die Endrohre aber lauthals übertünchen.

Maserati Ghibli: Glänzt auch beim «Tunnelwand-Test»

0

Bentley hat einen Diesel, Porsche ja auch – und Maserati auch. So kommt auch im Ghibli ein Selbstzünder zum Einsatz. Doch kann das in einem Sportwagen gutgehen? Es kann, wie unser Fahrbericht zeigt.

Maserati Levante: Warten auf den Orkan

0

SUVs boomen. Kein Wunder, dass immer mehr Sportwagenbauer entsprechende Modelle anbieten. Auch Maserati ist da keine Ausnahme – und bietet den Levante als Diesel mit 275 PS an.

Maserati Ghibli: Premiere für den Diesel

Maserati bringt ein neues Einstiegsmodell auf den Markt. Beim Ghibli brechen die Italiener erstmals in der fast hundertjährigen Geschichte mit einem Tabu.

Maserati Quattroporte S Q4: Neue Zeiten

Neue Zeiten erfordern neue Konzepte. Maserati feiert auf der Suche nach neuen Kunden nach zwei Jahrzehnten ein Comeback beim Quattroporte sowie eine Premiere.

Maserati Quattroporte: Fit machen für China

0

Zehn Jahre hat es gedauert, bis Maserati den neuen Quattroporte präsentiert. Bei der schnellsten serienmäßigen Limousine der Welt müssen die Insassen allerdings als anderswo zum Standard gehörende Komfortelemente verzichten.

Maserati GranTurismo: Schärfste Dreizack-Spitze

Der modifizierte Maserati GranTurismo erfüllt die Klischees. Ein italienischer Schönling, der mit seinem herrlichen Klang nicht nur Frauen begeistert.

Maserati GranTurismo MC Stradale: Schlank zum Ziel

Montags in die City, sonntags auf die Piste: Der Maserati GranTurismo Stradale ist aus dem Rennsport abgeleitet. Der Zweisitzer sprengt als einziges Modell der Italiener die 300 km/h-Marke.

Italienische Nobel-Sonnenterasse

Wer sich für die kommende Saison ein exklusives Oben-ohne-Auto zulegen möchte, ist bei Maserati an der richtigen Adresse. Für 132 770 Euro steht das neue GranCabrio parat, das neben Prestige auch noch jede Menge Fahrspaß bietet

Quattroporte und M5: Die Renn-Limos

0

Die Kraft eines Super-Sportwagens vereinen BMW M5 und Maserati Quattroporte Sport GT mit großem Kofferraum und nutzbarer Rücksitzbank. Aber welcher Wagen ist für wen der richtige?

Maserati schickt Familiensportler ins Rennen

0

Der Maserati Quattroporte muss sich hinter der etablierten Konkurrenz nicht verstecken. Nun gibt es die italienische Luxuskarosse auch als Sport GT – sogar mit viel Platz für die Familie.

Maserati Quattroporte: Automatisch schön

0

Maseratis rasantes Familienauto Quattroporte hat ein dezentes Facelift bekommen. An der Optik war zwar nicht mehr viel zu verbessern. Aber endlich ist die Sportlimousine auch mit einem standesgemäßen Automatikgetriebe zu bekommen.

Maserati GranTurismo: Zum Verlieben schön

0

Sie leben wieder, die Gran Turismos. Nach Jahren der Enthaltsamkeit bringen immer mehr Hersteller wieder betörend schöne 2+2-Sitzer auf den Markt. Jetzt kommt der neue Maserati GranTurismo.

Schnelle Auferstehung des Spyder

0

Die honorige Fangemeinde meuterte und Maserati gehorchte. Kurzerhand wurde dem eben erst eingeschlafenen Spyder neues Leben eingehaucht. Dabei präsentiert sich der neue Alte als Gransport sportlicher und kompromissloser als je zuvor.

Heißer Tanz mit dem Dreizack

0

Wenn ein Auto mit der schlichten Modellbezeichnung «Viertürer» gestandenen Sportwagenfahrern eine Gänsehaut auf den Rücken zaubert, kann es sich nur um einen Maserati handeln. Besser, schneller, schöner – der neue Quattroporte S ist da.

Der Schöne ist das Biest

0

Maserati spitzt den Dreizack: Der Gran Turismo S ist das sportliche Top-Modell, kommt aber optisch zurückhaltend daher. Doch wenn man die richtigen Knöpfe drückt, schält sich ein Wolf aus dem Schafspelz.

Familien-fit: Maserati Quattroporte Sport GT

0

Falls vom Weihnachtsgeld noch etwas übrig geblieben ist: Maserati bietet mit dem Quattroporte Sport GT einen Renner für die ganze Familie. Allerdings muss in den meisten Fällen wohl noch weiter gespart werden.

10.000 Euro für zehn PS

0

Der Quattroporte GTS ist das Sahnehäubchen der Luxuslimousinen-Reihe von Maserati. Wer dieses Spaßpaket fahren will, muss aber noch ein wenig tiefer in die Tasche greifen als sonst üblich.