Ford Focus Turnier: Mehr als eine Familienkutsche

Ford Focus Turnier: Mehr
 als eine Familienkutsche
Ford Focus Turnier © Foto: Werk

Ford hat mit dem Focus Turnier einen überzeugenden Kombi auf den Markt gebracht. Mit der richtigen Motorisierung bietet er sogar eine Menge Fahrspaß.

Frank Mertens

Kombis sollen vor allem eines sein: Funktional. Doch bei aller Funktionalität sollte auch das Aussehen stimmig sein. Das haben auch die Designer des Ford Focus Turnier erkannt. Deshalb haben sie dem Turnier die richtigen Proportionen verpasst: Der Kombi der Kölner sieht einfach ansprechend aus: Er ist mehr als eine funktionale Familienkutsche - mit ihm kann man sich überall sehen lassen, nicht nur auf der Fahrt in den Urlaub.

Übersichtliches Cockpit

Und dieser erste positive Eindruck setzt sich beim Blick in den Innenraum fort: Das Cockpit des von uns gefahrenen Ford Focus 1.6 in der Trendline-Ausstattung ist übersichtlich gestaltet. Der Tacho, Drehzahlmesser und Tankanzeige sind gut einsehbar. Die Bedienhebel sitzen dort, wo man es erwartet und lassen sich intuitiv bedienen.

Vor allem aber bietet der Turnier mit seiner Länge von 4,47 Meter und seiner maximalen Höhe von 1,50 Metern ein überzeugendes Raumgefühl. Hat man auf dem Fahrersitz erst einmal Platz genommen, fühlt man sich selbst als groß gewachsener Mensch jenseits der 1,80 Meter dank eines Kopfraumes von 99,9 Zentimeter ausgesprochen wohl. Und dieses Gefühl, über ausreichend Platz zu verfügen, hat man auch im Fond: Hier herrscht ein Kopfraum von 1,01 Meter vor. Insbesondere muss man sich nicht auf die hinteren Sitze quetschen. Der Beinraum ist großzügig, die Knie haben ausreichend Abstand zu den vorderen Sitzen. Das Ladevolumen des Ford Focus Turnier ist im Vergleich zu einem Skoda Octavia Combi (580/1620 Liter) zwar nicht gigantisch, liegt mit 482 beziehungsweise 1525 Litern in einem Bereich, der mehr als anständig ist. Die Beladung des Kofferraumes ist dank einer hoch aufklappenden Heckklappe ohne anschließende Kopfschmerzen möglich.

Ausreichend für den Alltag

Das Cockpit des Turnier Foto: Werk

Doch kommen wir zu den Fahreigenschaften des 1,6 Liter mit 74 kW/100 PS mit Automatikgetriebe (Einstiegspreis 19.700 Euro): Für den Alltag ist diese Motor-Getriebekombination sicherlich ausreichend: Der Vierzylinder beschleunigt in 13,9 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 172 km/h. Wer es etwas flotter mag, sollte sich für den 1,6 mit Fünfganggetriebe (12,2 Sekunden/180 km/h/17.300 Euro), besser noch für den 1,6 Ti-VCT mit 85 kW/115 PS (11 Sekunden/190 km/h/19375 Euro) entscheiden. Für sportlich ambitionierte Fahrer dürfte indes kein Weg am 2,0 Liter mit 107 kW/145 PS (9,4 Sekunden/206 km/h/20.425 Euro) vorbeiführen.

Sportlich kann man den Ford Focus Turnier dank seines exzellenten Fahrwerkes auf jeden Fall bewegen. Er lässt sich selbst bei schnell gefahrenen Kurven nicht aus der Ruhe bringen - er liegt glänzend auf der Straße. Die Lenkung passt dazu: Sie spricht exakt an und vermittelt dem Fahrer eine gute Rückmeldung. Und sollte man einmal über den Grenzbereich hinauskommen, führt einen das gut ansprechende ESP behutsam auf die richtige Spur zurück. Einzig der Verbrauch dürfte geringer sein. Der Testwagen verbrauchte im Schnitt 8,9 Liter Super - nicht gerade wenig.

Bequeme Sitze

Die Sitze im Ford Focus Turnier sind straff, aber doch bequem gepolstert. Wenn es denn etwas daran zu kritisieren gibt, dann ist es der Seitenhalt - er könnte besser sein. Darüber hinaus ist es ärgerlich, dass die Verstellhebel des Fahrer-und Beifahrersitzes für die Lendenwirbelsäulenstütze etwas zu weit herausstehen, so dass man sich im Sommer, wenn man beispielsweise ein kurärmeliges Hemd trägt, daran unangenehm kratzen kann. Für einen Kombi wäre es zudem wünschenswert gewesen, in den Seitenverkleidungen der Vordertüren Ablagemöglichkeiten für eine Trinkflasche unterzubringen - doch die gibt es nicht.

Aber das trübt den guten Gesamteindruck des Ford Focus Turnier nicht. Mit seinem Kombi haben die Kölner ein Auto auf den Markt gebracht, das deutlich mehr bietet als nur Funktionalität. Mit der richtigen Motorisierung ist auch viel Fahrspaß drin. Was will man mehr? Vor allem für diesen Preis.

Keine Beiträge vorhanden