11. Dezember 2018

Mercedes G-Klasse: Einzug der Moderne

Die Mercedes G-Klasse ist ein Klassiker. Das Modell der Schwaben steht sinnbildlich für das Segment der Geländewagen. Nun gibt es eine neue Generation. Bis zuletzt ist die alte G-Klasse eigentlich super gelaufen. Und Mercedes verdiente zudem mit dem seit 1979 fast unverändert gebauten, immer nur leicht nachmodernisierten Klassiker gutes Geld. Trotzdem, nach fast 40 Jahren Bauzeit war Anfang des Jahres...

Mercedes B-Klasse. Wer A sagt, kann auch B sagen

Nach der Mercedes A-Klasse kommt nun auch die neue B-Klasse. Sie will in neuer Generation ein deutlich jüngeres Publikum ansprechen. Wer Spaß an digitaler Technik, hochauflösenden Monitoren statt klassischer Armaturen oder einer langen Liste an elektronischen Beifahrern hat, kann nach A jetzt auch B sagen. Die dritte Auflage der Mercedes B-Klasse will endgültig das Image des bevorzugten Fortbewegungsmittels der Generation...

Jeep Wrangler: Die Wühlmaus

Der neue Jeep Wrangler. Foto: Jeep
Der vierten Generation des Jeep Wrangler kann der Ausflug ins schwere Gelände nicht schrecken. Das Fahren auf Asphalt wurde verbessert. „Langsam. Nie gegen den Hang fahren. Jetzt mit Augenmaß.“ Die beiden Instruktoren der Geländewagenfreunde Gevenich haben alle Hände voll zu tun, uns im neuen Jeep Wrangler durch den vereinseigenen Offroad-Parcours zu lotsen. Steile Hänge, Bachdurchfahrten, extreme Verschränkungen, schmale Waldwege und...

Citroen C5 Aircross: Komfortabler Alltag

Der Citroen C5 Aircross. Foto: Citroen
Nach dem C3 Aircross wagt sich Citroen eine Klasse höher. Beim C5 Aircross mangelt es den Franzosen dabei nicht an Selbstbewusstsein. So sprechen die Verantwortlichen aus den Bereichen Entwicklung, Design und Marketing von einem Auto, das – trotz seiner Nähe zu den PSA-Konzernschwestern Peugeot 3008 und Opel Grandland X – „einzigartig im SUV-Segment“ sei. Als Grund dafür stehe beispielsweise das bei...

Seat Tarraco: Reizvolle Alternative

Bei Seat gab es bislang bei den SUVs nur den Arona und Ateca. Nun kommt noch der Tarraco auf den Markt. Wir sind das neuste Modell der Spanier schon einmal Probe gefahren. Das größte der drei SUVs wird im Februar ab 29.980 Euro zu den Händlern rollen. Der Neuste ist dann auch der Größte: 4,74 Meter ist der optional als...

Audi A1: Premium auf die Spitze getrieben

Der Audi A1 rollt nun in zweiter Generation zu den Händlern. Im Vergleich zum Vorgänger hat der Kleinwagen einen Sprung gemacht – allerdings auch beim Preis. Für den ab sofort immer viertürigen Kleinwagen, der bereits bestellbar ist und noch Ende des Jahres zum Händler rollt, verlangt Audi zunächst mindestens 21.150 Euro – 2.100 Euro mehr als für einen vergleichbaren VW...

Mercedes GLE: Er kann, was andere gern könnten

Dieses SUV ist eine Ansage: Nicht nur wegen des Preises: der Mercedes GLE ist ein wahres Trumm von Auto. Nun rollt die vierte Generation zum Händler. Mercedes-Benz reklamiert ja gern für sich, 1997 mit der Einführung der M-Klasse einen Trend gesetzt zu haben. Den Trend zum Luxus-SUV. Tatsächlich war der Hochbeiner mit Stern, der damals als erstes Modell im neuen...

Opel Insignia: Mit der Kraft des Turbos

Der Opel Insignia ist das Flaggschiff des Rüsselsheimer Autobauers. Jetzt bekommt es nicht nur einen neuen Motor, sondern auch ein neues Infotainment-System. So wird der Insignia in Zukunft von einem neuen 1,6 Liter-Turbobenziner mit 200 PS angeboten. Das 2,0-Liter-Aggregat mit 260 PS wird nicht mehr angeboten. Der mit einem Benzinpartikelfilter ausgestattete Turbo ist wie die anderen für den Insignia angebotenen...

Audi R8: Wie ein Kaugummi auf dem Asphalt

Freunde des Audi R8 können beruhigt sein: der Supersportler bleibt ihnen erhalten, nachdem er kurzzeitig aus dem Programm geflogen war. Befürchtungen, Audi würde den Lamborghini-Ableger komplett streichen, waren aber unbegründet. Eine Pause legte er nicht mangels Nachfrage ein, sondern wegen zu dreckiger Abgase: Die bislang angebotenen Motoren erfüllten die neuesten EU-Normen nicht. Anfang 2019 kommt der R8 leicht geliftet zurück....

Mitsubishi L200: Ein harter Hund

Das Image des Mitsubishi L200 hat sich seit 40 Jahren nicht geändert: der Pritschenwagen der Japaner gilt seither als harter Hund. „Robust“ und „zäh“ – wenn Osamo Masuko über den L200 spricht, dann nutzt der Mitsubishi-Chef deshalb auch gerne martialisches Vokabular. Schließlich ist der Pick-up auch ein vergleichsweise martialisches Auto. Während selbst der Mitsubishi Pajero zunehmend von der Zivilisation vereinnahmt wurde,...

Hyundai i20: Nichts für Avantgardisten

Der Hyundai i20 ist kein Auto für Avangardisten. Mit ihm fällt man nicht auf. Doch wem das egal ist, für den ist der Koreaner eine hervorragende Wahl. Der i20 fährt solide, punktet mit guter Sicherheitsausstattung und ist nicht zuletzt aufgrund der langen Garantie auch bei den Kosten attraktiv. Die dreitürige Coupé-Variante hat sich Hyundai bei der letzten Modellüberarbeitung des Hyundai...

Renault Talisman: Limousine für Besserverdienende

Franzosen, die gern ein Premiumauto aus dem eigenen Land fahren wollten, hatten es schwer. Doch nun versucht Renault mit dem Talisman eine Antwort auf E-Klasse und Co. zu geben. Renault bieten dabei spezielle Versionen, die Wünsche nach einem besonders feinen Innenleben oder mehr Muskeln unter Haube erfüllen. Das gilt zum Beispiel für die zwei ab Dezember bestellbaren Talisman-Versionen „Initiale Paris“...

Honda CR-V: Ein Hybrid geht seinen eigenen Weg

Der Honda CR-V ist seit Oktober in Deutschland auf dem Markt. Im Februar wird es vom Japaner auch eine Hybridversion geben. Die Dieselversion wird gestrichen. Als vollwertiger Ersatz für den Selbstzünder mag der Mix aus E-Antrieb und Verbrennungsmotor in der Praxis nicht so ganz überzeugen. Der Stromer bietet dafür jedoch einige andere, ganz eigene Reize. Statt wie bei bisherigen Hybridversionen auf...

Hyundai Tucson: Auf Erfolg gepolt

Kennen Sie noch den knapp anderthalb Jahrzehnte alten Hyundai Tucson der ersten Generation? Dann werden Sie sich mit Blick auf die Neuauflage verwundert die Augen reiben. Der der Sprung des Kompakt-SUV seit 2004 ist beachtlich. Die gerade frisch geliftete Neuauflage ist ein modischer Crossover mit gutem Platzangebot, üppiger Ausstattung und zeitgemäßer Sicherheitstechnik. Und ein Auto ohne echte Schwächen. Vielleicht hat die...

Mercedes C 200 T-Modell: Eine Vernunftsentscheidung

Die neue Mercedes C-Klasse. Foto: Daimler
Der VW Golf ist „das Auto“. Der BMW der Inbegriff einer sportlichen Limousine. Und was ist das T-Modell der Mercedes C-Klasse? Seit 1996 gibt es den edlen Lademeister zu kaufen, seit 2014 in vierter Generation und seit Juli in einer überarbeiteten Fassung, die das Modell vor allem gegen den etwas jüngeren Audi A4 Avant und den im kommenden Jahr neu...

Ford Focus Turnier: Einer für alles

Der neue Focus Turnier ist in der Ford-Familie das Auto, das Fahrspaß und Alltagstauglichkeit am besten vereint. Jetzt steht der Kompakte für 19.700 Euro beim Händler. Mit 4,67 Metern Länge ist der Focus Turnier kein im engeren Sinne kompaktes Auto mehr – direkte Konkurrenten wie VW Golf Variant oder Hyundai i30 Kombi überragt er um eine gute Handbreit. Das schlägt...

BMW Z4: Der neue ist fast zu perfekt

Eigentlich hätte man den neuen BMW Z4 in diesen Tagen auch in Deutschland vorstellen können. Denn hierzulande ist das Wetter besser als an der Atlantikküste. Während in Deutschland Temperaturen jenseits der 20 Grad Celsius vorherrschen, fegt hier bis in die frühen Morgenstunden noch ein fieser Sturm mit viel Regen und starken Winden über das Land. Doch wir haben Glück: Pünktlich zur...

Renault Alaskan: Kernige SUV-Alternative

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Pick-ups. Darunter befindet sich auch der Renault Alaskan. Doch kann sich der Franzose in diesem Feld behaupten? Die Rollen in der japanisch-deutsch-französischen Pick-up-Kooperation sind etwas ungleich verteilt: Der Nissan Navara spielt das kernige Nutzfahrzeug, die Mercedes X-Klasse den bulligen Luxus-Lifestyler – und für den Renault Alaskan bleibt nur noch der Platz in der Mitte...

Skoda Octavia: Gelassen durch den Alltag

Der Skoda Octavia gehört zu den Bestsellern der VW-Tochter. Kein Wunder, denn im Test offenbart das Kompaktmodell so gut wie keine Schwächen. Dabei ist der Skoda Octavia das richtige Auto für alle, die mehr Wert auf praktischen Nutzen als auf spannendes Design oder – mit Ausnahme der RS-Modelle – sportliches Fahren legen. Vor allem der gelungene Innenraum und der viele...

Kia Stonic: Zitronenfalter im Arbeitseinsatz

Der Kia Stonic. Foto: AG/Flehmer
Der Kia Stonic ragt allein durch seine poppigen Lacke aus der Menge heraus. Das auf Lifestyle getrimmte Mini-SUV erfüllt zugleich die Anforderungen des Alltags. Denn auf einem vollen Parkplatz bietet der in Floridagelb Metallic gehaltene Zitronenfalter mit einem Dach in Auroraschwarz Metallic seinem Besitzer einen leuchtenden Anhaltspunkt, wohin er sich begeben muss. Die Einkäufe werden anschließend auf den 352 Litern...

Porsche Panamera GTS: Eine Sorge weniger

Der Porsche Panamera GTS. Foto: Porsche
Porsche schließt eine Lücke beim Panamera. Wer nicht unbedingt auf das Topmodell Turbo zurückgreifen möchte, kann trotzdem mit acht Zylindern entschädigt werden. Sich gleich das Topmodell einer Baureihe zu gönnen, ist nicht jedermanns Sache, auch wenn viele Hersteller zu einem Debüt dieses zunächst gern anbieten. Schwächer motorisierte Modelle werden häufig erst nachgereicht, wenn der erste Hunger der Kunden befriedigt ist....

Cupra Ateca: Verheißungsvoller Auftakt

Der neue Cupra Ateca. Foto: Cupra
Den Namen Cupra haben früher die sportlichen Modelle von Seat erhalten. Aus dem Namenszusatz hat die spanische VW-Tochter nun eine eigenständige Submarke kreiert. Mit dem Ateca kommt Ende November der erste Vertreter zu sportlichen Weihen. 221 kW/300 PS befeuern einen zwei Liter großen Turbo-Benziner, der damit innerhalb von 5,2 Sekunden Tempo 100 erreicht und in der Spitze 247 km/h schnell...

VW Touareg: Edel-SUV statt Esel

Der neue VW Touareg hat genau 1,70 Meter Abstand zwischen den Rädern. Die schmale Schotterstraße ist gerade mal 20 Zentimeter breiter als die Spurweite des Volkswagens. 1200 Meter unter uns liegt das Tal. Keine Leitplanken zwischen der Außenhaut und dem steilen Abgrund. Wie verrückt muss man sein, um im einsamsten Teil des Atlas-Gebirges mit einem deutschen Edel-SUV unterwegs zu...

VW Multivan: Da klappt es auch mit dem Nachbarn

Fahrer eines VW Multivan kommen immer schnell ins Gespräch mit den Nachbarn. „Ihr habt ja einen Bulli!“, „Sieht gut aus.“ oder „Darf ich mal reinschauen?“. So fielen die Reaktionen auf unserer Großraumlimousinen-Testwagen, einen VW Multivan als Generation Six-Variante aus. Mit seiner Zweifarbigkeit in Rot und Weiß macht er optisch auch einiges her. Der Multivan sowie sein Genspender, der VW Transporter, profitieren...

BMW M850i: Gentleman Racer

Er ist das aktuell stärkste Modell der neuen 8er-Baureihe: der BMW M850i. Das zweitürige Sportcoupé konkurriert mit dem Bentley Continental GT oder dem Aston Martin DB11. Optisch ist der M850i eine Wucht. Er strahlt diese gewisse Souveränität aus, die dem 6er rein äußerlich etwas gefehlt hat. Breite Schultern, eine lange Motorhaube mit großem Powerdome und eine gewaltige Niere prägen die...

Kia Ceed Sportswagon: Es muss nicht immer ein Variant sein

Dass Kia schöne und zuverlässige Autos baut, ist bei Fahrern der Marke längst bekannt. Nun schicken die Koreaner den Ceed Sportswagon an den Start. Was von dem neusten Modell von Kia zu halten ist, haben wir bei Testfahrten rund um Frankfurt/Main erfahren. Soviel sei schon einmal verraten. Der Kombi hinterließ einen guten Eindruck. „Wir wissen, dass wir uns mit unseren...

Alfa Romeo Stelvio QV: Bizarr und spaßig zugleich

Es gibt Performance-Autos, die dienen dem Entertainment: Porsche 911 GT3, Ferrari 488 oder Lotus Exige. Und dann gibt es Autos wie den Alfa Romeo Stelvio QV. Solche Performance-SUVs sollen die eierlegende und wollmilchgebende Variante eines seltsamen Marktphänomens sein, die alle Bedürfnisse eines modernen Autos erfüllen. Dabei sind sie aber meist kein herausragender Mix spezieller Fähigkeiten, sondern nur ein grauer Brei...

Nissan Qashqai: Neue Kraft aus vier Zylindern

Nissan hat die Benziner-Palette des Qashqai überarbeitet. Das beliebte Kompakt-SUV wird nun mit zwei neuen Vierzylinder-Motoren modernisiert. Die alten 1.2er- und 1.6er-Triebwerke (mit 115 PS und 163 PS) fliegen raus, an ihrer Stelle tritt ein neuer 1,3-Liter-Vierzylinder in zwei Ausbaustufen. Ein Unbekannter ist der Motor nicht, er arbeitet bereits bei Allianz-Schwester Renault im Scénic und Captur – und auch in...

Ford Mustang Bullitt: Zurück in die Roaring Sixties

Allein der Schaltknauf im Ford Mustang Bullitt ist eine Ansage. Eine Billardkugel in klassischer Elfenbeinfarbe. Wie cool ist das denn? Genau an solch einem Teil hat Steve McQueen seinerzeit herumgerissen als er alias Lieutenant Frank Bullitt in seinem Ford Mustang GT Fastback die wohl legendärste Verfolgungsjagd durch die Straßen von San Francisco hinlegte, die je in einem Kinofilm gezeigt...

Kia Ceed: Schöner Vertreter seiner Klasse

Man muss nicht alles von Grund auf neu erfinden, um ein gutes Auto zu bauen. Das haben sich auch die Entwickler des neuen Kia Ceed gesagt. Schließlich orientierten sich bei der neuen Generation an einem Bestseller: rund 4,30 Meter Länge, 1,80 Meter Breite, 1,48 Höhe, Radstand: 2,65 Meter und knapp 400 Liter Kofferraumvolumen. Kommt Ihnen das bekannt vor? Stimmt, es...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen