Umfrage: Tägliche Fahrleistung liegt bei 49 Kilometer

Umfrage: Tägliche Fahrleistung liegt bei 49 Kilometer
Der ID.4 ist nach dem ID.3 VWs zweites Elektroauto auf Basis des Modularen E-Baukasten (MEB). © VW

Fehlende Reichweite wird immer noch als Grund gegen einen Kauf eines Elektroautos angegeben. Dabei fährt das Gros der Deutschen täglich maximal 49 Kilometer.

Das ist eines der Ergebnisse einer repräsentativen Statista Befragung von E.ON. Daneben gab weiter 15 Prozent an. „dass sie täglich zwischen 50 und 99 Kilometer mit dem Auto zurücklegen- Das sind Strecken, die viele aktuelle E-Auto-Modelle schon heute mit einer Ladung zurücklegen können“, sagte Christoph Ebert, der bei E.ON Deutschland das Elektromobilitätsgeschäft verantwortet. Damit reichen die Reichweiten aktueller Elektroautos zwar aus, allerdings erwarten die Befragten eine deutlich höhere Reichweite als das ihres täglichen Fahrprofils.


Laut der Umfrage erwarten 16 Prozent der Befragten von einem E-Auto eine Reichweite zwischen 450 und 499 Kilometer Reichweite. Für 30 Prozent der Befragten sollte die Reichweite sogar bei 500 Kilometer und darüber liegen. Solche Reichweiten werden von einigen E-Autos wie von VW oder Tesla bereits heute unter optimalen Bedingungen erreicht. Allerdings hängt die Reichweite von einer Vielzahl von Aspekten ab: der Außentemperatur. dem Fahrprofil oder der Beladung.

Ladezeit von unter 30 Minuten akzeptabel

Wunsch und Wirklichkeit gehen auch beim Nachladen weit auseinander. So halten 44 Prozent der Befragten eine Ladedauer von zehn bis unter 30 Minuten für die Erreichung des nächsten Zwischenziels für akzeptabel. An Schnellladestationen und abhängig von der Ladeleistung des Elektroautos sind solche Ladezeiten bereits heute realisierbar. Allerdings wünschen sich immerhin 24 Prozent der Befragten Ladezeiten zwischen fünf bis unter zehn Minuten für die nächste Etappe. Derartige Ladezeiten sind derzeit nur bei einigen Premiumfahrzeugen erzielbar, die in einer solche Zeitspanne Strom für 100 Kilometer laden. 19 Prozent der Befragten könnten auch mit einer Ladepause von 30 Minuten bis unter einer Stunde leben.

Grundsätzlich stehen die Deutschen der E-Mobilität positiv gegenüber. Für 64 Prozent kommt die Anschaffung eines reinen Elektro-Autos prinzipiell in Frage. Derzeit erlebt die Elektromobilität in Deutschland eine hohe Nachfrage, die insbesondere auf die erhöhte Kaufprämie zurückzuführen ist.

Keine Beiträge vorhanden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein