4000 Euro Kaufprämie für Elektroautos nötig

Für Markdurchdringung

4000 Euro Kaufprämie für Elektroautos nötig
Der Opel Ampera kommt im November auf den Markt. © Opel

Ohne Kaufprämien wird sich Elektromobilität kurzfristig nicht durchsetzen können. Laut einer aktuellen Studie sei ein Kaufanreiz von 4000 Euro nötig, um der Technik zum Durchbruch zu verhelfen.

Eine Anschubfinanzierung von rund 4.000 Euro pro Fahrzeug würde laut einer Studie Elektroautos zum Durchbruch verhelfen. "Eine Kaufprämie ist nötig", antworten 98 Prozent der 180 von der TU München und der Anwaltskanzlei Taylor Wessing befragten Experten. Ein Zuschuss von weniger als 2.000 Euro sei dagegen nicht sinnvoll. "Dabei sind 2.000 Euro die absolute Untergrenze", wird Andreas Schrettl, Partner bei Taylor Wessing und Mitautor der Studie, in der "Welt" zitiert. "Darunter besteht kein Kaufanreiz."

Eine Million Elektroautos erreichbar

Das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen zu haben, ist laut Meinung von 56 Prozent der Befragten erreichbar. Die Studienautoren haben mit Topmanagern aus der Autoindustrie und von Zulieferunternehmen, Energieversorgern und Marketingfirmen gesprochen. Schrettl rechnet damit, dass die Bundesregierung die staatliche Kaufförderung erst einführt, wenn deutsche Hersteller entsprechende Wagen auf den Markt bringen. Nach Ankündigungen von BMW und Volkswagen soll die Elektroautowelle 2013 anrollen.

Französische und japanische Autobauer haben mit dem Peugeot iOn oder dem Citroen Zero beziehungsweise dem Mitsubishi i-MiEV schon jetzt E-Autos im Programm. Als erste deutscher Hersteller bringt Opel im November den Ampera zu einem Preis von knapp 43.000 Euro auf den Markt.

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke erwartet im ersten vollen Jahr einen fünfstelligen Absatz. Die Daimler-Tochter Smart bietet die dritte Generation des Kleinstwagens Smart ab dem Frühjahr 2012 zum Kauf an. Der Preis liegt bei 16.000 Euro netto, wobei für die Leasing der Batterie noch Kosten anfallen.

Weiteres Ergebnis der Studie: Die Kunden sind bereit, rund ein Viertel mehr für ein Elektroauto zu bezahlen als für eines mit Verbrennungsmotor. Dabei gehen die Autoren der Studie gehen von einem durchschnittlichen Kaufpreis eines Elektro- oder Hybridautos von 40.000 bis 50.000 Euro aus. (AG/dpa)

Keine Beiträge vorhanden