Zahl der Ladestationen steigt an

10.000 Elektroautos unterwegs

Auch die Ladeinfrastruktur für E-Autos muss sich verbessern.
Es gibt auch Alternativen für die Elektromobilität © dpa

In Deutschland gibt es immer mehr Ladestationen für Elektroautos. Allein in diesem Jahr wurden über 500 Ladesäulen installiert.

Die Zahl der Ladestationen für Elektroautos wächst in Deutschland allmählich. Mitte des Jahres standen knapp 4400 öffentlich zugängliche Ladepunkte zur Verfügung, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Montag in Berlin mitteilte.

652 Städte und Gemeinden mit Ladestationen

Seit Dezember seien damit mehr als 500 Ladesäulen hinzugekommen. Inzwischen seien 652 Städte und Gemeinden mit mindestens einer Ladestation ausgestattet. Zuletzt waren gut 10.000 Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb auf deutschen Straßen unterwegs.

Der amerikanische Elektroautobauer Tesla will bis Ende 2014 etwa 50 Schnellladestationen einrichten, hatte Unternehmenschef Elon Musk am Wochenende angekündigt. (dpa)

Vorheriger Artikel«Du hast eine Nachricht von Susanne»
Nächster ArtikelVolvo XC60 D3: Irgendwie anders
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.