Siemens plant Test mit Elektroautos

100 Fahrzeuge im Einsatz

Siemens plant Test mit Elektroautos
Ein Smart Electric Drive bei Siemens in Berlin © AG/Mertens

Siemens startet ab November einen großen Feldversuch mit Elektroautos. Schrittweise will der Konzern in Berlin, München und Erlangen 100 Fahrzeuge im Einsatz haben.

Der Industriekonzern Siemens will selbst Erfahrungen mit Elektroautos sammeln und startet dazu eine Testflotte. "Wir haben bislang zu wenig Erfahrung mit der Technik und den Geschäftsmodellen und wollen diese im Feldversuch testen", sagte Richard Hausmann, Chef des Bereichs Smart Grids, dem "Handelsblatt". Ab November sollen schrittweise 100 Fahrzeuge in München, Erlangen und Berlin auf die Straße kommen. Im Zentrum des Flottenversuchs stehen Fragen rund um die intelligente Steuerung von Stromnetzen (Smart Grids) und den dazu notwendigen Komponenten.

Elektroautos als fahrender Stromspeicher

"Das Elektroauto wird mittelfristig zum fahrenden Stromspeicher", sagte Hausmann. Die Idee dahinter ist, dass die Batterien der Elektroautos bei starkem Wind oder Sonnenschein den Strom aus erneuerbaren Energien speichern und ihn bei Bedarf wieder in die Stromnetze zurückschicken. Zudem will Siemens durch den Einsatz neuer Gleichstromnetze die Ladezeiten für Elektroautos senken.

"Mit Gleichstrom können wir die Ladezeiten auf 10 bis 15 Minuten drücken", sagte Hausmann. Siemens denkt auch an die Herstellung von Elektromotoren. Für seine Testflotte verwendet der Konzern Autos des japanischen Herstellers Suzuki, die von der Fräger-Gruppe auf Elektroantrieb umgerüstet werden. (dpa)

Vorheriger ArtikelScience Fiction wird Wirklichkeit
Nächster ArtikelWo ein Bier zu viel 5000 Euro kosten kann
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er in einer Nachrichtenagentur volontiert. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.

Keine Beiträge vorhanden