Hyundai Kona Elektro als Sondermodell Advantage

Hyundai legt den Kona Elektro das Sondermodell Advantage auf. © Hyundai

Hyundai hat von seinem Elektroauto Kona das Sondermodell Advantage aufgelegt. Mit dem von den Koreanern aufgestockten Umweltbonus kostet es knapp über 30.000 Euro.
Das nun angebotene Sondermodell vom Kona umfasst neben einem Radio-Navigationssystem mit lebenslangem Kartenupdate zudem ein Soundsystem, eine Rückfahrkamera und 17 Zoll-Leichtmetallfelgen. Neben einer Sitzheizung und einem beheizbaren Lenkrad sind auch die hinteren Scheiben getönt.

Der Kona Elektro verfügt über eine Leistung von 136 PS und eine Batteriekapazität von 39,2 kWh. Damit ist eine Reichweite von 289 Kilometer (WLTP) möglich. Der Listenpreis liegt bei 38.400 Euro. Von diesem Preis geht aber noch die gerade erst erhöhte Umweltprämie von 6000 Euro ab, die von Hyundai zudem um 2000 Euro erhöht wurde. Damit kann der Kona Elektro Advantage für 30.400 Euro bestellt werden.


Garantie für Kona Elektro auf acht Jahre erhöht

Um den Absatz des Kona Elektro weiter zu befördern, hat Hyundai neben der Erhöhung des Umweltbonus auch die Garantie von fünf auf acht Jahre erhöht. Für die Batterie bietet der Importeur eine Garantie von acht Jahren bei einer Laufleistung von 160.000 Kilometer.
„Mit dem Kona Elektro Advantage bieten wir ein hochattraktives Produkt mit Rundum-sorglos-Paket bezüglich der Garantie. Damit machen wir unseren Kunden den Umstieg auf ein Elektrofahrzeug leicht“, sagte Hyundai-Deutschlandchef Jürgen Keller. Der Manager zeigt sich zuversichtlich, dass damit die „ohnehin gute Nachfrage“ nach dem Kona Elektro weiter gesteigert wird.

Damit Kunden nicht wie im Vorjahr zu lange auf einen Kona Elektro warten müssen, lässt der Autobauer ihn nun auch in Europa produzieren. Gebaut wird der Kona das Lifestyle-SUV im Werk im tschechischen Nosovice. Daneben wird er weiterhin auch in Südkorea gefertigt. Damit ist Hyundai in der Lage, in diesem Jahr über 80.000 Fahrzeuge an Kunden in Europa auszuliefern. Damit soll sich die Lieferzeit auf „zwei, drei Monate“ verkürzen, wie Keller unlängst der Autogazette sagte. Hyundai hat sich mit Blick auf die Elektromobilität in diesem Jahr viel vorgenommen.

„2020 wird das Jahr der Elektromobilität bei Hyundai. Wir wollen zu einem der größten Anbieter von Null-Emissions-Fahrzeugen in Europa werden“, nannte Keller eine der Zielsetzungen. Bis zum Ende des Jahres soll bereits mehr als drei Viertel der Hyundai Modelle elektrifiziert sind. Dabei bildet der Kona den „wichtigsten Baustein unserer Elektrooffensive“, sagte Keller in der Vorwoche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein