Neustart mit Elektroauto-Studie

Karmann

Einen Elektro-Karmann gibt es schon von Mileworks © Foto: dpa

Der insolvente Autozulieferer Karmann hat die Studie eines Elektroautos vorgestellt. Serienchancen haben die zwei bereits gebauten Fahrzeuge aber nicht.

Der Autozulieferer Karmann und der Energiekonzern EWE haben am Montag im Bundesverkehrsministerium in Berlin die Elektroauto-Studie E 3 präsentiert. Bei dem Kleinwagen mit vier Sitzplätzen handelt es sich um ein Forschungsprojekt mit einer Reichweite von gut 150 Kilometern im Alltagsbetrieb. Zwei Fahrzeuge sind bereits gebaut, insgesamt sollen acht E 3 in der Region Bremen/Oldenburg getestet werden. Das Auto soll aber nicht in Serie gehen, wie ein EWE-Sprecher sagte.

Hersteller mit Feldversuchen

Andere Hersteller testen Elektroautos bereits mit kleinen Flotten in Metropolen, so etwa Daimler in Zusammenarbeit mit RWE und BMW gemeinsam mit Vattenfall in Berlin. Das Verkehrsministerium hat die Elektromobilität zu einem Schwerpunktthema gemacht. (dpa)