Kraftstoffpreise fast stabil

Niedrigere Rohölnotierungen

Die Kraftstoffpreise geben weiter nach © Foto: dpa

Die Kraftstoffpreise sind im Vergleich zur Vorwoche etwas gesunken. Allerdings ist der Rückgang im Portemonnaie kaum spürbar.

Die Preise für Benzin und Diesel sind im Vergleich zur Vorwoche leicht gesunken. Der Liter Super E10 kostete im Bundesdurchschnitt 1,54 Euro, für den Liter Diesel mussten 1,449 Euro aufgebracht werden, teilte der ADAC mit. Bei beiden Kraftstoffen bedeutete dies ein Rückgang um 0,6 Cent.

Rohölpreis fällt

Für den leichten Rückgang macht der Verkehrsclub die niedrigeren Rohölnotierungen verantwortlich. Während in der Vorwoche ein Barrel der Nordseesorte Brent mit 111 Dollar notiert war, liegen die Preise nun bei 109 Dollar.

Um den Geldbeutel etwas zu schonen, sollten Autofahrer einige einfache Hinweise beachten, die zu einer Verbrauchsminderung führen. (AG)