Dodge Charger SRT: Stark, stärker Hellcat

V8-Motor mit 717 PS

Der Dodge Charger SRT Hellcat.
Der Dodge Charger SRT Hellcat. © Dodge

Dieses Auto ist ein Hingucker. Kein Wunder, denn der Dodge Charger SRT Hellechat ist ein US Muscle-Car. Es hat 717 PS und ein Drehmoment von 881 Newtonmeter.

Ein Auto mit 527 kW/717 PS, 881 Newtonmetern Drehmoment, vier Türen und Stufenheck? Das kann auch nur den Amis einfallen. Die Ingenieure von Chrysler haben ihrem Dodge Charger – seines Zeichens Volumen-Mittelklasse-Musclecar – den stärksten Motor des Dodge Challenger – seines Zeichens Jäger des Ford Mustang – eingepflanzt. Der 6,2-Liter-Hemi-V8, genannt „Hellcat“, ist der stärkste V8, den die Chrysler-Gruppe jemals produziert hat.

Spitzer 328 km/h

So ausgestattet sprintet der Charger die in Amerika wichtige Viertelmeile (ca. 402 Meter) in 11 Sekunden, maximal sind 328 km/h drin. Zu den Fahrmodi gehört neben einem Sport- und einem Track-Modus sogar ein Eco-Modus. Weil nicht jeder der „Furie“, so die deutsche Übersetzung für Hellcat, gewachsen ist, kann man die volle Power nur mit einem Extra-Schlüssel und vierstelligem Pin aktivieren.

Ohne schnurrt die Höllenkatze unter anderem mit dauerhaft eingeschaltetem ESP, reduzierter Motorleistung und ausgeschalteter Launch Control dann etwas familienfreundlicher. (SP-X)

Vorheriger ArtikelVW Elektro-Golf: Der Öko aus Wolfsburg
Nächster ArtikelGebrauchter BMW X1 ohne Schwachstellen
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.