Daimler-Chef Zetsche trimmt Mitarbeiter auf Sparkurs

Jeder Euro zählt

Daimler-Chef Zetsche trimmt Mitarbeiter auf Sparkurs
Daimler-Chef Dieter Zetsche ist erfolgreich unterwegs. © dpa

Das Ziel liegt noch acht Jahre weit entfernt. Daimler-Chef Dieter Zetsche hat seine Belegschaft schon mal mit dem kommenden Sparkurs konfrontiert.

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat die Belegschaft des Autobauers Mercedes auf einen rigiden Sparkurs eingeschworen. «Alle Ausgaben kommen auf den Prüfstand - mit einem Kriterium: Was unsere Wettbewerbsfähigkeit stärkt, wird gemacht; was in die Sparte "nett, aber nicht kundenrelevant" fällt, wird gestrichen», schrieb der Konzernlenker am Mittwoch in einem Brief an die Belegschaft, der der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart vorliegt. «Jeder Euro, den wir auf diese Weise nicht ausgeben, ist ein Euro mehr für profitables Wachstum», betonte Zetsche den Kern des Vorhabens mit dem internen Namen «Fit for Leadership». Zahlendetails zum Sparkurs bei Mercedes-Benz nannte er nicht. Nach Medienberichten soll es um zu drei Milliarden Euro gehen.

Daimler-Fokus liegt auf China

Ein Schwerpunkt sei die «Neuordnung unseres Geschäfts in China». Gleichzeitig bekräftigte der Vorstandsvorsitzende das Ziel, 2020 wieder vor den Rivalen BMW und Audi zu rangieren. Hebel dafür sei das voraussichtlich starke Wachstum auf dem Markt für Premium-Pkw. «Das versetzt uns in die Lage, in kaum zehn Jahren so viel zu wachsen wie in den vergangenen 100.» Daimler präsentiert diesen Donnerstag Zahlen für das dritte Quartal. (dpa)

Keine Beiträge vorhanden