Daimler und Europcar starten «car2go»

EU gibt grünes Licht

Der Smart kann jetzt auch in Hamburg gemietet werden © Daimler

Daimler weitet sein «car2go» in Hamburg gemeinsam mit Europcar aus. Die EU-Kommission hat seinen Segen für das Joint Venture des Autoherstellers mit dem Autovermieter gegeben.

Die EU-Kommission hat dem Autobauer Daimler und dem Autovermieter Europcar grünes Licht für das geplante Mietwagenangebot «car2go» in Hamburg gegeben. Das Joint Venture beeinträchtige den Wettbewerb in Europa nicht, entschied die EU-Kommission am Montag nach einer vereinfachten Prüfung in Brüssel.

Lukratives Zukunftsgeschäft

Daimler und Europcar wollen groß ins Carsharing-Projekt einsteigen und sehen darin ein lukratives Zukunftsgeschäft. Genaue Details zur Zusammenarbeit wollen die Unternehmen Ende Januar verkünden. Daimler war mit «Car2Go» 2008 bereits ins Carsharing-Geschäft eingestiegen. Bislang können Kunden in Ulm und in Austin im US-Bundesstaat Texas einen von jeweils 200 Smart-Kleinwagen mieten.

Das Konzept von «Car2Go» sieht vor, dass sich die Kunden vor der ersten Nutzung gegen eine einmalige Gebühr anmelden. Dann können sie die Autos immer wieder spontan mieten und beliebig lange nutzen, ohne sich vorher festzulegen. Die Autos werden dann wieder auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt, abgerechnet wird nach Minuten. (dpa)