Daihatsu Charade sorgt für Zuversicht

Im Jahr des Rückzugs

Daihatsu Charade sorgt für Zuversicht
Der Daihatsu Charade basiert auf dem Yaris © Daihatsu

Der Rückzug vom deutschen Markt ist beschlossene Sache. Dennoch will Daihatsu nochmals Gas geben und in diesem Jahr rund 6000 Autos absetzen.

Auch wenn der Rückzug vom deutschen Markt bereits beschlossene Sache ist, will der Automobil-Importeur Daihatsu im laufenden Jahr nochmal ein Plus einfahren. Das hat Geschäftsführer Matthias Heinz jetzt gegenüber "kfz-betrieb online" erklärt. Basierend auf der Einschätzung der Daihatsu-Partner sollen 2011 rund 6 000 Fahrzeuge verkauft werden. Im vergangenen Jahr waren es 5 300 Einheiten.


Charade basiert auf Yaris

Mit verantwortlich für den Optimismus ist der für Mai erwartete neue Kleinwagen Charade, der technisch auf dem aktuellen Toyota Yaris basiert. Für den Vortrieb steht ein 1,33-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 74 kW/101 PS parat. Preise sind noch nicht bekannt, sollen jedoch unter der 14 000 Euro-Marke liegen. Daihatsu hat angekündigt, sich im Jahr 2013 aus Europa zurückzuziehen. (mid)

Keine Beiträge vorhanden