Citroen präpariert Cactus: W wie Winter

Üppige Ausstattung für Sondermodell

Der Citroen C4 Cactus W ist auf einem verschneiten Parkplatz nur schwer zu finden
Der Citroen C4 Cactus W ist auf einem verschneiten Parkplatz nur schwer zu finden © Citroen

Citroen stimmt sich auf den Winter ein. Beim Cactus W sollte man sich aber auf einem verschneiten Parkplatz immer den Standort des Sondermodells merken.

Citroen bietet ab sofort den C4 Cactus als Sondermodell W an, der neben einer auffälligen Optik außerdem noch eine üppige Ausstattung bietet.

Beim Außenstyling setzt Citroen auf eine weiß-graue Farbgebung. Neben der Karosserielackierung Perlmutt-Metallic sind auch Dachreling und Spiegelkappen in Weiß gehalten. Die Airbumbs in den Flanken in Hellgrau heben sich nur dezent von der Außenfarbe ab. Gleiches gilt für die 17-Zoll-Alus mit weißen Farbakzenten.

Citroen Cactus W basiert auf Ausstattungsniveau Shine

Die Ausstattung der Sonderversion basiert auf dem gehobenen Ausstattungsniveau Shine. Zusätzlich hat der C4 Cactus W noch eine Rückfahrkamera in Kombination mit Parkpiepsern vorne und hinten an Bord.

Bei den Antrieben stehen ein Benziner mit 81 kW/110 PS sowie ein Diesel mit 73 kW/99 PS zur Wahl. Preise starten bei rund 21.500 Euro. In der Standardversion verlangt Citroen für den C4 Cactus Shine rund 20.800 Euro. (SP-X)

Vorheriger ArtikelSpezielles Sportprogramm für Mazda MX-5
Nächster ArtikelVW Crafter auf eigenem Weg günstiger
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.