TRW-Dachairbag für Citroen C4-Cactus

Erstmals in Serie

Ein Dachairbag kommt im neuen Citroen C4 Cactus zum Einsatz.
Ein Dachairbag kommt im neuen Citroen C4 Cactus zum Einsatz. © TRW

Innovation trifft Innovation. Der Citroen C4-Cactus mischt die Design-Landschaft auf, vom Zulieferer TRW wird der herkömmliche Beifahrer-Airbag mehr als adäquat ersetzt.

Citroen feiert mit dem C4-Cactus doppelte Premiere. Zum einen wird der Ableger des VW Golf-Konkurrenten als völlig neu designtes Fahrzeug Akzente in der kompakten Klasse setzen, zum anderen feiert erstmals ein Dachairbag seine Serienfertigung.

Dank Dachairbag neue Möglichkeiten der Innenraumgestaltung

"In den letzten zehn Jahren sind die Anforderungen an den Fahrzeuginnenraum deutlich gestiegen. Einige Fahrzeughersteller benötigen mehr Stauraum in der Instrumententafel, um Ablageflächen zu schaffen oder die neuesten Multimedia- oder Infotainment-Technologien unterzubringen. Andere Hersteller versuchen, ihre Innenräume offener und luftiger zu gestalten", sagt Dirk Schultz, Engineering Director Inflatable Restraint Systems bei TRW in Alfdorf.

"Unser Dach-Airbag ist eine einzigartige Lösung, die genau hier ansetzt. Denn wir sorgen für größere Gestaltungsfreiheiten des Innenraums bei gleichzeitig exzellenter Airbag-Rückhalteleistung", So Schultz weiter.

Herkömmlicher Beifahrer-Airbag wird ersetzt

Der Dachairbag ersetzt dabei den herkömmlichen – im Armaturenbrett integrierten - Airbag für den Beifahrer. Somit eröffnen sich dank des Platzgewinns neue Möglichkeiten der Innenraumgestaltung. Gleichzeitig bringt der Airbag Vorteile in Ergonomie und Funktionalität mit sich, teilte der Hersteller mit.

Der Citroen C4 Cactus kommt im September nach Deutschland.
Der Citroen C4 Cactus kommt im Sommer auf den Markt Citroen

Der aus Luftsack, Gasgenerator und Gasdiffusionskanal bestehende Airbag ist in einem Gehäuse am oder unter dem Dachhimmel oberhalb der Windschutzscheibe angebracht. Im Falle eines Unfalls entfaltet sich der Luftsack entlang der Windschutzescheibe und nicht auf den Beifahrer zu.

TRW gilt als Spezialist für Sicherheitsassistenten und präsentiert häufiger Neuerungen. Auf dem Autosalon in Genf im vergangenen Monat hatte der amerikanische Zulieferer in Kooperation mit dem Schweizer Visionär Frank Rinderknecht ein verschiebbares Lenkrad in einer Rinspeed-Studie angebracht. (AG/TF)