Citroen C3 Aircross: Mini-SUV nach Facelift teurer

Citroen C3 Aircross: Mini-SUV nach Facelift teurer
Der Citroen C3 Aircross ist in Verbindung mit dem 110 PS starken Dreizylinder-Benziner ab 18.790 Euro zu haben © Citroen

Citroen hat den C3 Aircross einem Facelift unterzogen. Nach der Überarbeitung wird das Mini-SUV der Franzosen leicht teurer.

Der überarbeitete Citroen C3 Aircross wird dann in Verbindung mit dem 110 PS starken Dreizylinder-Benziner ab 18.790 Euro in der Preisliste stehen. Damit wird das Mini-SUV in der Basisausstattung „Live“ 500 Euro teurer als zuvor.


Zum Serienumfang zählen neben elektrisch einstellbar- und beheizbaren Außenspiegeln unter anderem LED-Scheinwerfer, Geschwindigkeitsregler- und begrenzer sowie ein Spurassistent und Verkehrszeichenerkennung. Eine Klimaanlage ist ab der zweiten Version („Feel Pack“, ab 21.640 Euro) erhältlich. Hintere Fensterheber und 16-Zoll Leichtmetallfelgen sind mit dem Komfortniveau „C-Series (ab 22.340 Euro) an Bord.

Zwei Topversionen im Angebot

Außerdem kann der Basisbenziner noch mit den Ausstattungslinien „Shine“ (ab 23.430 Euro) und „Shine Pack“ (ab 25.190 Euro) kombiniert werden. Die beiden Topversionen bieten unter anderem den neuen 9-Zoll-Touchscreen, Klimaautomatik sowie Rückfahrkamera und 17-Zöller („Shine Pack“).

Der Dreizylinder mit 130 PS kostet mindestens 23.890 Euro („Feel Pack“). Der 110 PS leistende Diesel steht ab 22.840 Euro, der 120 PS starke Selbstzünder ab 25.540 (jeweils als „Feel Pack“) in der Liste. Top-Modell ist der große Diesel in der Variante „Shine Pack“ ab 29.090 Euro.

Vielzahl von Ablagemöglichkeiten

Kundinnen und Kunden haben beim Aircross eine Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten. So stehen allein 70 Außenvarianten zur Wahl. Diese Variationen ergeben sich aus sieben verschiedenen Außenlackierungen sowie farbliche Akzente am vorderen Stoßfänger, den Außenspiegelkappen und den hintersten Seitenscheiben. Daneben gibt es auch mit Schwarz und Weiß zwei Dachfarben.

Daneben zeichnet sich der Aircross durch eine Vielzahl von Ablagemöglichkeiten aus: Dazu zählt beispielsweise die Mittelkonsole, die ein großes Fach bietet, das auch für die Passagiere im Fond gut zugänglich ist. Das Kofferraumvolumen liegt dank der um 15 Zentimeter verschiebbaren Rückbank bei 410 bis 520 Liter. Sind die Rücksitze umgeklappt, beträgt das Kofferraumvolumen bis zu 1.289 Liter. (AG/SP-X)

Keine Beiträge vorhanden