Schnäppchenzeit bei Chevrolet

Hohe Rabatte beim Abverkauf

Schnäppchenzeit bei Chevrolet
Der Chevrolet Orlando ist derzeit sehr günstige zu bekommen. © GM

Es war nie günstiger, einen Chevrolet zu fahren. Nachdem die GM-Tochter für Ende des Jahres ihren Rückzug aus Europa bekannt gegeben hat, sind Orland, Captiva und Co. mit satten Rabatten verkauft.

Nach der Bekanntgabe des Rückzugs vom europäischen Markt zum Ende des Jahres können die Modelle von Chevrolet mit satten Preisnachlässen erworben werden. Bei der GM-Tochter hat unter dem Motto „So günstig wie noch nie“ der Abverkauf begonnen.

So gibt es den Kleinstwagen Spark bis Ende März in der 68 PS starken Basisversion für gerade einmal 5123 Euro. Das entspricht einem Rabatt von 3867 Euro und macht den Fünftürer zum aktuell günstigsten Neuwagen auf dem deutschen Markt.

Captiva 8330 Euro günstiger

Doch nicht nur beim Captiva können die Kunden viel Geld sparen, sondern auch beim SUV Captiva. Hier ist die Basisversion mit 167 PS mit einem Preisnachlass von 8330 Euro augenblicklich für 17.360 Euro zu bekommen. Der Kompakt-Kombi Cruze ist für 9148 Euro zu haben, ein Preisnachlass von 6842 Euro. Wer Lust hat, einen Chevrolet Trax zu fahren, der muss 13.123 Euro bezahlen und spart damit 3867 Euro).

Der Kleinwagen Aveo ist für 6825 Euro (Rabatt: 4.165 Euro) zu haben, der Familien-Van Orlando kostet statt 19.990 Euro derzeit nur noch 13.148 Euro. Alle Angebote gelten bis zum 31. März für sofort lieferbare Lagerfahrzeuge. Chevrolet hatte bei der Bekanntgabe seines Rückzuges aus Europa bekannt gegeben, dass die Versorgung mit Originalersatzteilen für den Zeitraum von zehn Jahren gewährleistet sei. (AG)

Keine Beiträge vorhanden