Briten stehen nicht auf Car2go

Rückzug aus Großbritannien

Car2go zieht sich aus London zurück.
Car2go zieht sich aus London zurück. © Daimler

Bislang eilte das Carsharing-Angebot Car2go von Erfolg zu Erfolg. Doch nun gibt es für die Daimler-Tochter einen Rückschlag. Ende Mai wurde in Großbritannien das Angebot eingestellt.

Daimler stellt sein Carsharing-Angebot in Großbritannien ein. Ende Mai stoppt das dort gemeinsam mit dem Autovermieter Europcar betriebene Unternehmen Car2go die Kurzzeitvermietung des Kleinstwagens Smart. Betroffen sind die beiden Standorte London und Birmingham.

Privater Autobesitz als Tradition

Als Grund für das Scheitern des erst Anfang 2013 gestarteten Projekts nennt Car2go die starke britische Tradition des privaten Autobesitzes. Bislang war das Unternehmen stets auf Expansionskurs. Nach dem Start 2008 in Ulm und kurz darauf im texanischen Austin wuchs die Zahl der städtischen Standorte auf weltweit 25. Die Zahl der Kunden liegt nach Unternehmensangaben bei rund 700.000. (SP-X)