Cadillac ATS feiert Premiere in Paris

Verkaufsstart im Oktober

Die Mittelklaslimousine Cadillac ATS.
Mit dem Cadillac ATS will die GM-Tochter der Konkurrenz Kunden abjagen. © Cadillac

Cadillac wird seine Premium-Limousine ATS Ende September auf dem Autosalon in Genf vorstellen. Das mit einem Zweiliter-Turbobenziner mit 276 PS angetriebene Fahrzeug wird ab Oktober verkauft.

Auf dem Autosalon Paris stellt Cadillac ab Ende September seine Premiumlimousine ATS vor. Das neuste Modell der GM-Tochter soll über eine besonders leichte Fahrzeugarchitektur verfügen und ist optional mit Allradantrieb zu bestellen, wie das Unternehmen am Mittwoch am Europasitz in Zürich mitteilte.

Konkurrenz für etablierte Mitbewerber

Mit dem ATS hat sich Cadillac nicht weniger vorgenommen, als die etablierten Mitbewerber in der luxuriösen Mittelklasse herauszufordern. Angetrieben wird der ATS von einem Zweiliter-Turbobenziner mit 203 kW/276 PS, der in 5,9 Sekunden Tempo 100 erreicht. Mit seinem neusten Modell will sich Cadillac als weltweit präsente Premiummarke positionieren. "Der ATS ist die ideale Abrundung unseres Produktportfolios – und ein sehr starker Mitbewerber im bedeutendsten Segment des Marktes für Premiumfahrzeuge", sagte Cadillac-Europachef Wolfgang Schubert.

Neben dem ATS zeigt Cadillac in Paris unter anderem auch seinen überarbeiteten Luxus-Crossover SRX mit einem neuen 308 PS starkem 3,6-Liter-V6-Motor und den Cadillac Escalade Hybrid. (AG)