BMW Motorrad im November mit neuem Rekordabsatz

Klassiker nachgefragt

BMW Motorrad im November mit neuem Rekordabsatz
Auch die neue R 1200 GS ist ein Erfolgsgarant für BMW Motorrad. © BMW

BMW Motorrad hat bereits nach dem November die Werte des vergangenen Rekordjahres überboten. Besonders die neue R 1200 GS macht ein Viertel des Gesamtabsatzes aus.

BMW Motorrad wird einen neuen Rekordabsatz für das Jahr 2013 notieren können. Mit einem Bestwert im November bei 7342 weltweiten Verkäufen wurde ein Plus über 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat erzielt. Damit konnte der Absatz des vergangenen Jahres mit 108.872 Motorrädern bereits nach elf Monaten erzielt werden. "Für dieses herausragende Ergebnis sorgten die guten Verkäufe in USA, Asien und trotz schwieriger Marktlage auch in den europäischen Märkten", sagte Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad.

BMW Motorrad steigt in Elektromobilität ein

Gut ein Viertel des Absatzes fällt auf die neue R 1200 GS, die in diesem Jahr in den Markt eingeführt wurde. Bis Anfang Dezember wurde der Klassiker über 25.000 Mal geordert. Aber auch die R nineT, das Jubiläums-Motorrad zum 90. Geburtstag des Unternehmens ist ebenso nachgefragt wie die S 1000 R, die aber erst 2014 ausgeliefert werden.

Und auch für das kommende Jahr sind neue Bestwerte nicht ausgeschlossen. "Die Nachfolger der Volumenmodelle R 1200 RT und R 1200 GS Adventure kommen ab nächstem Frühjahr auf den Markt. Genauso wie die neue BMW K 1600 GTL Exclusive, die mit sechs Zylindern und einer besonders umfangreichen Ausstattung aufwartet", so Faust.

Weiteren Zuwachs erwartet der Vertriebsleiter über den Einstieg in die Elektromobilität. Denn nächstes Jahr wird auch der Maxi-Scooter BMW C evolution eingeführt. (AG)

Keine Beiträge vorhanden