BMW Motorrad erreicht Allzeithoch

Nach acht Monaten

Die BMW R 1200 GS ist nach wie vor beliebtestes Modell.
Die BMW R 1200 GS ist nach wie vor beliebtestes Modell. © BMW

Trotz einer Delle im August hat die Motorradsparte von BMW einen neuen Bestwert nach acht Monaten abgeliefert. Mit zahlreichen neuen Modellen bereiten sich die Verantwortlichen bereits auf eine Rekordjagd im kommenden Jahr vor.

BMW Motorrad hat erstmals in der Unternehmensgeschichte mehr als 90.000 Motorräder nach acht Monaten verkauft. Mit insgesamt 90.226 Verkäufen lag die Sparte der Münchner gleich um 7,6 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum. "Unser hochattraktives Produktportfolio und die Stärke der Marke BMW sind wesentliche Faktoren für diesen Erfolg. Wir bleiben auf Kurs, für das Gesamtjahr 2014 eine neue Bestmarke bei den Auslieferungen zu erzielen", sagte Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing von BMW Motorrad.

Fünf neue BMW-Modelle für das kommende Jahr

Selbst die kleine Delle im August mit einem Minus über 1,6 Prozent bei 7587 verkauften Motorrädern und Maxi-Scootern konnte die Rekordjagd nicht stoppen. Und zugleich ruft Faust eine neue Jagd nach Bestwerten für das kommende Jahr aus. "Für die Motorrad Saison 2015 können sich unsere Kunden auf zahlreiche Neuheiten freuen. Nicht weniger als fünf neue Modelle werden wir in den kommenden Monaten der Öffentlichkeit präsentieren."

So feiern auf der internationalen Motorradmesse INTERMOT in Köln Anfang Oktober gleich drei neue BMW Motorrad Modelle ihre Weltpremiere, darunter die S 1000 RR. Zwei weitere Modelle geben ihr Debüt wenig später auf der EICMA in Mailand. (AG)