BMW im November mit Absatzplus von 20 Prozent

Auf Weg zu 1,4 Millionen Autos

Der Mini Countryman ist der bislang geräumigste Mini
Der Mini Countryman ist der bislang geräumigste Mini © BMW

BMW hat im November ein Absatzplus von fast 20 Prozent erzielt. Vertriebsvorstand Ian Robertson sieht das Unternehmen in diesem Jahr auf dem besten Weg zu 1,4 Millionen Autos.

Der Automobilhersteller BMW hat im November erneut deutlich mehr Autos verkauft. Weltweit setzten die Münchner 129.014 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ab und damit fast 20 Prozent mehr als im November 2009.

BMW auf Weg zu 1,4 Millionen Autos

"Die BMW Group ist auf dem besten Weg, ihr gestecktes Absatzziel von über 1,4 Millionen verkauften Einheiten im diesem Jahr zu erreichen", teilte Vertriebsvorstand Ian Robertson am Mittwoch in München mit. Wie Robertson hinzufügte, würde BMW dank seiner anhaltenden Produktoffensive überproportional zur Marktentwicklung wachsen.
In den ersten elf Monaten verkaufte der Konzern fast 1,32 Millionen Autos (Vorjahr 1,16 Millionen) und damit mehr als im gesamten Jahr 2009. Besonders kräftig fiel das Plus auch im insgesamt schwächeren deutschen Markt aus, wo die Münchner ein Absatzplus von 29,6 Prozent bei 25.156 neu zugelassenen Autos verbuchten. Auch vom Boom in Asien und dem starken USA-Geschäft profitierte BMW.

Der BMW X5 verkauft sich hervorragend BMW

So stieg in den USA der Absatz um 25,2 Prozent auf 22.883 Fahrzeuge (Vorjahr 18.272). Damit wurde BMW im November zu meistverkauften Premiummarke. In China legte der Absatz um knapp über 104 Prozenht auf 17.302 Fahrzeuge zu. Besonderen Anteil am Erfolg der BMW Group hatte die neue 5er Reihe und die BMW X-Familie. Während die 5er Limousine um fast 87 Prozent auf 20.702 Fahrzeuge zulegte, stieg der Absatz beim 5er Touring um rund 63 Prozent auf 5.073 Einheiten.

Auf die Marke Mini entfielen nach den ersten elf Monaten des Jahres 208.830 Einheiten. Das entspricht einem Plus von 5,4 Prozent. Dabei entwickelt sich zwei Monate nach seiner Markteinführung der Mini Countryman zum wichtigen Absatzträger der Marke. Mit 4.165 Einheiten war im November jeder fünfte verkaufte Mini ein Countryman. (AG/FM/dpa)