BMW macht auf B-Klasse

Auf dem Autosalon Genf

Der 2er Active Tourer ist beliebt - wirft aber nicht so viel Gewinn ab für BMW wie größere Fahrzeuge
Der 2er Active Tourer ist beliebt - wirft aber nicht so viel Gewinn ab für BMW wie größere Fahrzeuge © BMW

BMW präsentiert auf dem Automobilsalon in Genf zwei völlig neue Fahrzeuge. Während das 4er Grand Coupé in der Tradition des 6ers einreiht, schlagen die Münchner mit dem 2er Active Tourer ganz neue Wege ein.

BMW weicht von den Prinzipien ab. Mit der Weltpremiere des 2er Active Tourer bringt der Hersteller aus München erstmals einen Familien-Van an den Start, der zudem nicht mit Heckantrieb ausgestattet ist. Neben dem neuen Zweier feiert in Genf auch noch das 4er Gran Coupé vom 6. bis 16. März seine Weltpremiere, die zudem noch von einigen Europapremieren flankiert wird.

BMW 2er Active Tourer mit Frontantrieb

Höhepunkt allerdings ist der neue 2er Active Tourer, mit der BMW in Konkurrenz zur B-Klasse von Mercedes tritt, und der eigentlich gar nicht ins Programm der sportlichen Münchner passt. Doch die Aussichten, ein paar Familien oder älteren Kunden eine Alternative zu dem Premium-Van aus Stuttgart zu bieten, sind zu verlockend.

Da fällt es auch kaum ins Gewicht, dass der auf der neuen Mini-Plattform basierende 2er Active Tourer mit Front- statt Heckantrieb ausgestattet ist. Wie der Kleinwagen der BMW-Tochter wird auch das nach dem Coupé zweite Modell der 2er-Baureihe von Motoren mit drei und vier Zylindern angeboten. Dabei soll sich das sparsamste Aggregat mit 4,1 Litern auf 100 Kilometern begnügen.

BMW Gran Coupé dritte Variante der 4er-Baureihe

Nach dem 6er Gran Coupé begeht auch die kleinere Variante in der neuen 4er-Reihe seine Weltpremiere. Der viertürige Fahrzeug der Premium-Mittelklasse ist schon das dritte Derivat der im letzten Jahr neu eingeführten Baureihe.

Das BMW 4er Gran Coupé feiert Premiere in Genf.
Für das BMW 4er Gran Coupé stehen fünf Motoren zur Auswahl. BMW

Für den Hecktriebler stehen fünf Motoren mit einem Leistungsspektrum zwischen 105 kW/143 PS und 225 kW/305 PS zur Verfügung. Den Verbrauch gibt BMW zwischen 4,5 und 8,1 Litern auf 100 Kilometern an.

Erstmals in Europa werden zudem noch das 2er Coupé, die M3 Limousine sowie das M4 Coupé und das weltweit erstmalig in einem Serienfahrzeug eingesetzte Laserlicht des BMW i8 vorgestellt. (AG/TF)