Limitiertes Sondermodell vom BMW M4 Cabrio

BMW M4 Cabrio
Das BMW M4 Cabrio in knalligem Gelb. © BMW

Seit 1988 gibt es das BMW 3er Cabrio auch in der sportlich modifizierten Version des Münchner Haustuners M GmbH. Zum Jubiläum legen die Münchner eine auf 300 Stück limitierte Serie des aktuell 450 PS starken Viersitzers als M4 auf.

Die „Edition 30 Jahre“ des heute M4 genannten Cabrios ist vor allem optisch besonders fein ausgestattet. Die Einfassung der BMW-Niere und die seitlichen Kiemen sind schwarz, die geschmiedeten 20-Zoll-Leichtmetallräder dunkelgrau.

Wie der Autobauer nun mitteilte, stehen zwei traditionsreiche Karosseriefarben für das Sondermodell zur Wahl: Macaoblaumetallic, in dem das Hochleistungscabrio vor drei Jahrzehnten debütierte, und Mandarin II uni, das an die Lackfarbe Dakargelb der zweiten Generation M3 Cabrio erinnert.

Innenraum des BMW M4 farblich abgestimmt

Die Volllederausstattung ist mit ihren Kontrastnähten farblich auf die Außenlackierung abgestimmt. Die Ausstattung wird durch Dekorleisten aus Carbon ergänzt. Daneben weisen die auf die Kopfstützen und Einstiegsleisten eingeprägte Aufschrift „Edition 30 Jahre“ und ein Signet mit der Angabe der Seriennummer auf diese Sonderedition hin.

Angetrieben wird das BMW M4 Cabrio vom bekannten 3,0-Liter-Sechszylinder, immer serienmäßig sind M-Sportabgasanlage und adaptives M-Fahrwerk, die Abstimmung für die Fahrstabilitätsregelung DSC und das aktive Differenzial ist besonders sportlich. Regulär kostet der offene Leistungssportler mindestens 85.500 Euro, zum Preis der limitierten Edition hat BMW noch keine Angaben gemacht. (SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein