Husqvarna Strada: Zwischen Enduro und Supermoto

Premiere in Paris

Die Husqvarna Concept Strada feiert Premiere in Paris © Husqvarna

Husqvarna bringt Anfang nächsten Jahres die Serienversion der in Paris debütierenden Concept Strada auf den Markt. Der Einzylinder-Motor stammt aus der BMW G 650 GS.

Seit Husqvarna zum BMW-Konzern zählt, starten die Schweden ein wahres Modellfeuerwerk. Zumindest wenn man die Studien betrachtet. Neuester Wurf ist die Concept Strada, die jetzt auf der Paris Moto Show gezeigt wird. Die Mischung aus Enduro und Supermoto soll mit dem 650ccm Einzylinder und einem Gewicht von weniger als 170 Kilogramm der ideale Spielgefährte für Stadt und Landstraße werden.

Preise für Husqvarna Strada noch nicht bekannt

Der Motor ist aus der BMW G 650 GS bekannt und leistet dort 35 kW/48 PS, in der F 650 kommt der Einzylinder auf 52 kW/71 PS. Damit rennt das Bike bis zu 185 km/h schnell. Das Husqvarna-Triebwerk könnte über etwas mehr Leistung verfügen.

Husqvarna plant die Markteinführung der neuen Maschine für Anfang nächsten Jahres, den Preis nannten die Schweden noch nicht, die BMW G 650 GS kostet 6900 Euro. (SP-X)

Vorheriger ArtikelErster Drive-In-Supermarkt öffnet im Saarland
Nächster ArtikelVW Cross Coupé: Elegant ins Gelände
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.