BMW Motorrad zwischen rasant und nachhaltig

Auf der EICMA

Die BMW S 1000 R basiert auf der S 1000 RR.
Die BMW S 1000 R basiert auf der S 1000 RR. © BMW

BMW Motorrad hat auf der EICMA in Mailand gleich fünf neuen Modellen zum Debüt verholfen. Zugleich feiert das Jubiläumsfahrzeug Messepremiere.

BMW Motorrad deckt auf der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand gleich die gesamte Palette von rasant bis nachhaltig ab. Mit der BMW S 1000 R und der BMW R 1200 RT werden zwei Kraftpakete zur Weltpremiere gebeten, zwei neue Maxi-Scooter sowie der Elektro-Scooter C evolution sind für die „Urban Mobility“ zuständig. Zudem begehen das Jubiläumsfahrzeug BMW R nineT und die neue BMW R 1200 GS Adventure ihre Messepremiere.

BMW S 1000 RR ab 12.800 Euro

Die S 1000 R basiert auf der S 1000 RR und paart laut dem Unternehmen emotionale Roadster-Optik mit supersportlicher Fahrdynamik. 160 PS bringen dabei 207 Kilogramm ab 12.800 Euro in Bewegung.

Für die längere Ausfahrt ist die neueste Auflage der BMW R 1200 RT zuständig, die einen neuen Antrieb erhalten hat und somit das Reisen noch komfortabler gestaltet. Die R 1200 RT ist ebenso wie die S 1000 R ab dem kommenden Frühjahr 2014 erhältlich. Die Preise beginnen bei 16.990 Euro.

BMW-Scooter für den Stadtverkehr

Mit dem BMW C evolution bringt BMW den Elektroantrieb ins Motorrad-Segment. Der emissionsfreie Scooter kommt im zweiten Quartal 2014 zu einem Preis ab 15.000 Euro auf den Markt. Dann stehen auch die beiden Maxi-Scooter BMW C 600 Sport und C 650 GT jeweils als "Special Edition" zur Auswahl. Während der C 600 Sport "Special Edition" mit mindestens 11.990 Euro ins Rennen geschickt wird, startet die C 650 GT "Special Edition" bei 12.800 Euro.

Abgerundet wird der Auftritt mit der puristischen BMW R nineT, mit der sich das Unternehmen zum 90. Geburtstag selbst beschenkt hat. 14.500 Euro kostet die Jubiläumsmaschine. Für Offroad-affine Tourenfahrer ist die R 1200 GS Adventure gedacht, die ab 15.900 Euro bereitsteht. (AG)