BMW verlängert Vertrag von Finanzvorstand

Eichiner bleibt bis Mai 2017

BMW verlängert Vertrag von Finanzvorstand
Friedrich Eichiner bleibt bis 2017 BMW-Finanzvorstand. © BMW

BWM hat den Vertrag mit seinem Finanzvorstand Friedrich Eichiner bis Mai 2017 verlängert. Der Schritt ist ungewöhnlich, weil Manager beim Münchner Autobauer in der Regel mit 60 Jahren ausscheiden.

BMW setzt zwei weitere Jahre auf seinen Finanzchef Friedrich Eichiner. Der Autobauer verlängerte den Vertrag mit dem Manager bis zum Mai 2017, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Der Schritt ist ungewöhnlich, weil Eichiner im nächsten April 60 Jahre alt wird - diese Grenze gilt bei BMW üblicherweise als Höchstalter für ein Vorstandsmitglied. Allerdings habe es schon Ausnahmen gegeben, in denen ein Vorstand auch jenseits des 60. Geburtstags im Amt blieb, sagte ein Sprecher.

Eichiner seit 2007 BMW-Vorstand

„Wir freuen uns, die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Dr. Eichiner fortzusetzen. Herr Dr. Eichiner ist ein wichtiger Garant für Kontinuität wie auch für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens“, sagte BMW-Aufsichtsratschef Joachim Milberg. Eichiner ist seit Oktober 2007 Vorstand bei BMW und seit Dezember 2008 für Finanzen verantwortlich.

Das «Manager Magazin» hatte am Freitag vorab berichtet, dass auch Konzernchef Norbert Reithofer - gut ein Jahr jünger als Eichiner - seinen Vertrag um weitere ein oder zwei Jahre verlängern solle. Diese Frage stelle sich derzeit nicht, sagte der BMW-Sprecher. Der aktuelle Kontrakt mit Reithofer laufe noch bis 2016. (AG/dpa)

Keine Beiträge vorhanden