Autopapst Kessler gibt Starthilfe

Klackern in der Verteilerkappe

Autopapst Andreas Kessler
Autopapst Andreas Kessler © Autogazette

Der Motor startet nicht, dafür ist nur ein Klackern zu hören. Autopapst Andreas Kessler kümmert sich in der Autogazette um die Batterie und vergisst dabei die Lichtmaschine nicht.

Sebastian Winkler hört nur ein Fatschen (was immer der Autogazette-Leser sich darunter vorstellt) wie bei einem Kurzschluss, wenn er versucht, den Motor zu starten.

Beim Zünden hört er lediglich ein Klackern in der Verteilerkappe, dem er nachgeht und bei Relais 208 landet. Nun wendet er sich an den Autopapst und fragt, wie es weitergehen soll?

Autopapst Kessler greift zum starthilfekabel

Hallo Sebastian, schon mal die Batteriespannung gemessen? Wahrscheinlich springt der Wagen mit Starthilfe an. Dann muss die Batterie geladen / erneuert werden. Und die Lichtmaschine nicht vergessen. Lädt die noch? Grüße vom Autopapst

Mehr zum Autopapst lesen Sie hier (AG)

Vorheriger ArtikelAbsatz von Kernmarke VW geht auch im März zurück
Nächster ArtikelBMW ruft neuen 7er zurück
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.