Verkehrschaos durch brennendes Fahrzeug

Verkehrschaos durch brennendes Fahrzeug
Brennendes Fahrzeug © Foto: dpa

Der Auto- und Bahnverkehr zwischen München und Nürnberg war am Donnerstag zwei Stunden lang lahmgelegt. Grund war ein brennender Gas-Transporter.

Ein brennender Gas-Transporter hat den Auto- und Bahnverkehr zwischen München und Nürnberg am Donnerstag weitgehend lahm gelegt. Der Lastwagen hatte 19 Tonnen Butangas geladen und war nach Polizeiangaben vermutlich wegen eines technischen Defektes in Flammen aufgegangen. Wegen der hohen Explosionsgefahr wurden die ICE- Trasse und die A 9 in beiden Richtungen zwei Stunden gesperrt. Der 31-Jährige Fahrer blieb unverletzt. Es bildeten sich kilometerlange Staus. (dpa)

Keine Beiträge vorhanden