Renault Twingo in Japan zurückgerufen

Rückruf: Renault Twingo © Foto: Werk

Knapp 4600 in Japan verkaufte Renault Twingo müssen in die Werkstätten. Grund ist ein Problem mit der Verkleidung der Stoßdämpfer.

In Japan sind knapp 4600 Renault Twingo in die Werkstätten zurückgerufen worden. Wie das Industrieministerium des Landes mitteilte, soll sich die Verkleidung der Stoßdämpfer als nicht ausreichend erwiesen haben. Bei starker Beanspruchung könne dies zu Schäden am Fahrzeug führen.

Betroffen von dem Rückruf sind Fahrzeuge der Baujahre 1995 bis 2001. Für Deutschland ist nach Renault-Angaben aber keine solche Aktion geplant. Wie der Hersteller auf Anfrage der Autogazette mitteilte, soll der Fehler hier schon im Rahmen der normalen Inspektionen behoben worden sein.