Rekorde bei Neuverträgen

Autobanken

Finanzierung des Neuwagenkaufs © Foto: dpa

Die Autobanken konnten sich im Vorjahr über Rekorde beim Abschluss von Neuverträgen freuen. Dazu beigetragen hat die Abwrackprämie, die die Kunden zum Neuwagenkauf gebracht hat.

Die Abwrackprämie hat den Autobanken im vergangenen Jahr Bestmarken bei der Zahl der Neuverträge beschert. Da vor allem Privatkunden die staatliche Förderung zum Kauf kleinerer Fahrzeuge nutzten, ging der Wert der neuen Kredit- und Leasingverträge aber um zwei Prozent gegenüber 2008 zurück, wie der Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften (AKA) am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Rückgang des gewerblichen Geschäfts

Zudem sank das gewerbliche Geschäft in Folge der Wirtschaftskrise um zehn Prozent. Insgesamt finanzierten und verleasten die zwölf Mitgliedsinstitute, die 37 Automarken vertreten, rund 1,34 Millionen Neuwagen und damit elf Prozent mehr als 2008. Im laufenden Jahr seien diese Werte nicht wieder zu erreichen. (dpa)

Vorheriger ArtikelErhöhter Fachkräftemangel
Nächster ArtikelBänder stehen weiter still
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.