Neuer Smart jetzt auch als Diesel

Der neue Smart Fortwo © Foto: Werk

Ab sofort ist der neue Smart auch mit Dieselantrieb zu haben. Mit dem neuen Aggregat soll der City-Flitzer als sparsamstes Serienfahrzeug der Welt an den Start gehen.

Wenige Wochen nach der Markteinführung der zweiten Generation gibt es den Smart jetzt auch mit einem Dieselmotor. Mit seinem Dreizylinder-Motor mit 0,8 Litern Hubraum soll der Zweisitzer «zum sparsamsten Serienauto der Welt» werden, so der Hersteller bei der Präsentation in Stuttgart. Außerdem stoße der ab einem Preis von 11.200 Euro erhältliche Kleinwagen «weniger CO2 aus als jedes andere Fahrzeug».

Verbrauch um 13 Prozent gesenkt

Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Verbrauch des Motors um 13 Prozent auf 3,3 Liter pro 100 Kilometer gesenkt, sagte Marken-Chef Anders Jensen. Das entspreche einem CO2-Ausstoß von 88 Gramm pro Kilometer. Weil zudem das Tankvolumen auf 33 Liter verdoppelt worden sei, kommt der Smart nun auf eine Reichweite von rund 1000 Kilometern. Dennoch seien wie auch bei den drei Benzinern Leistung und Drehmoment um jeweils zehn Prozent angehoben worden: So kommt der Diesel nun auf 33 kW/45 PS und stellt maximal 110 Newtonmeter (Nm) zur Verfügung. Damit beschleunigt er den 2,70 Meter langen Wagen in 19,8 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h.

Noch kein geschlossener Filter


Laut Jensen erfüllt der Smart alle gültigen Schadstoffnormen. Allerdings verfügt er nur über einen so genannten offenen und nicht über einen wirkungsvolleren geschlossenen Partikelfilter. Erst im kommenden Jahr soll ohne Mehrpreis auch ein geschlossener Filter angeboten werden.