Modellauffrischung beim Toyota Aygo

Autosalon Paris

Modellauffrischung beim Toyota Aygo
Toyota Aygo © Toyota

Toyota hat seinen Kleinstwagen Aygo überarbeitet. Zwar hat sich optisch nichts geändert, dafür bekommt der kleine Japaner einen modifizierten Motor.

Für das Modelljahr 2011 hat Toyota jetzt den leicht überarbeiteten Aygo auf dem Pariser Salon (bis 17. Oktober) vorgestellt. Optisch hat sich nichts verändert. Die nennenswerteste Modifikation im Kleinstfahrzeug ist das multimediale System. Über den 4,3 Zoll großen Touchscreen wird das TomTom-Navigationssystem bedient, das sich bei Bedarf aus der Docking-Station in der Armaturentafel herausnehmen lässt.

Geringere Abgasemission

Zur Multimedia-Ausstattung des Systems zählen eine Bluetooth-Schnittstelle für das Mobiltelefon sowie USB-Anschluss für die Verbindung zu MP3-Playern. Das Navi arbeitet mit der GPS-Technologie und enthält Kartenmaterial für Westeuropa. Zudem informiert es den Fahrer beispielsweise über touristische Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Darüber hinaus wurde beim Japaner die Abgasemission des 1,0-Liter-VVT-i-Benzinmotors verringert. Der Dreizylinder stößt nun statt bisher 106 Gramm CO2 pro Kilometer nur noch 103 g/km aus. (mid)

Vorheriger ArtikelLPG-Motor bei Dacia
Nächster ArtikelBMW ruft in USA fast 200.000 Autos zurück
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er in einer Nachrichtenagentur volontiert. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.

Keine Beiträge vorhanden