Mercedes hat G-Klasse überarbeitet

Mercedes hat G-Klasse überarbeitet
Die überarbeitete G-Klasse von Mercedes © Foto: Werk

Die G-Klasse von Mercedes ist aufgewertet worden. Neben äußeren Modellpflegemaßnahmen gibt es auch etliche Neuerungen im Innenraum. Dazu gehört beispielsweise ein neues Kombiinstrument.

Mercedes-Benz hat die G-Klasse überarbeitet. Dabei wurde vor allem die Optik des Geländewagens modifiziert, wie der Hersteller in Stuttgart mitteilte. Neben den Heckleuchten, die ein Design mit LED-Optik bekommen haben, wurde auch am Innenraum gearbeitet.

Neue Mittelkonsole

Dabei erhielt die G-Klasse eine neue Mittelkonsole mit Reglern und Schaltern sowie einem neuen Kombiinstrument mit vier analogen Rundinstrumenten im Chromdesign und ein Vierspeichen-Lenkrad. Im G 320 CDI ist serienmäßig ein Lederlenkrad installiert, im G 500 und im G 55 AMG gibt es eine Holz-Leder-Ausführung.

Der Wagen ist mit drei Motoren erhältlich, die zwischen 165 kW/224 PS und 368 kW/500 PS leisten. Er kann ab sofort bestellt werden und wird von Mitte April an ausgeliefert.

Keine Beiträge vorhanden