Kunden halten Lexus die Treue

Premium in den USA

Kunden halten Lexus die Treue
Der RX 450 ist nicht nur in den USA das meistverkaufteste Modell © Foto: Lexus

Das Rückruf-Debakel hat den Erfolgszug von Lexus in den USA nicht aufhalten können. Wie Mutter Toyota konnte auch der Premium-Ableger im ersten halben Jahr deutlich zulegen.

Die beliebteste Premium-Marke in den USA ist nach wie vor Lexus. Trotz der jüngsten Rückruf-Debakel und den damit einhergehenden Vorhersagen eines Absatzeinbruches hat die Toyota-Tochter in den ersten sechs Monaten des Jahres auf dem für sie wichtigsten Markt USA ihre Verkäufe um 20,1 Prozent auf 107.430 Einheiten gesteigert.

Erfolgsschlager RX

Damit haben die Japaner mehr Fahrzeuge in den USA verkauft als Mercedes und BMW. Das meistverkaufte Lexus-Modell ist das SUV RX gewesen, das 43.808 Mal auf die amerikanischen Straßen gerollt ist, davon 7000 Mal mit Hybrid-Antrieb. Auch in Deutschland ist das SUV das beliebteste Modell der japanischen Marke. (mid)

Vorheriger ArtikelAuto treibt im Rhein – aber nicht lange
Nächster ArtikelSparen ohne Aufpreis im Captiva
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden