Deutlich mehr Verkehrstote im Januar

Deutlich mehr Verkehrstote im Januar
Im Januar hat es häufig gekracht © Foto: dpa

Die milde Witterung zu Jahresbeginn hat sich in der Unfallstatistik bemerkbar gemacht. Die Zahl der Toten auf deutschen Straßen ist frappierend angestiegen.

Im Januar dieses Jahres sind in Deutschland 374 Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben. Das entspreche einer Steigerung von 21 Prozent gegenüber dem Januar 2006, teilt das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Ein Grund für diese Entwicklung sei die milde Witterung zu Beginn des Jahres.

Maximilian Maurer vom ADAC in München sieht das ebenso: «Bei gutem Wetter sind mehr Leute unterwegs als bei Eis und Schnee.» Zudem werde schneller gefahren, so dass es häufiger schwerere Unfälle gibt. Eine Umkehr der seit Jahren bestehenden Entwicklung zu immer weniger Verkehrstoten sieht Maurer in den aktuellen Zahlen nicht. Aus der vorliegenden Statistik lasse sich höchstens die Lehre ziehen, dass bei jeder Witterung vorsichtig gefahren werden muss. (dpa)

Keine Beiträge vorhanden