Audi

Logo von Audi
Audi neu © Logo von Audi

August Horch gründete 1909 das Unternehmen noch unter seinem Familiennamen. Ein Jahr später musste der Gründer aus Zwickau die Firma umbenennen und wählte den lateinischen Befehlsfall von hören, halt Audi. DKW übernahm 18 Jahre später die Audi-Werke in Zwickau, ehe beide Unternehmen 1932 in die Auto Union eingegliedert wurden. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzten sich viele Mitarbeiter aus den in der Sowjetischen Besatzungszone liegenden Werken ab und nutzten die Verbindungen zu DKW-Werk in Ingolstadt, wo 1949 die neue Auto Union gegründet wurde. 1966 übernahm Volkswagen das Unternehmen mit den vier Ringen der Marken Audi, DKW, Horch und Wanderer. Drei Jahre später kam es zur Fusion mit NSU, zu dieser Zeit entstand auch der heute noch gültige Slogan „Vorsprung durch Technik“. Seit 1985 firmiert die VW-Tochter unter dem Namen Audi AG.

Vorheriger ArtikelAlfa Romeo
Nächster ArtikelKlappergeräusche beim VW Golf mit Sportfahrwerk
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.